Besuch auf der Ernährungsmesse

Kronprinz Felipe und seine Letizia in Köln

+
Kronprinz Felipe und Letizia auf der Ernährungsmesse in Köln

Köln - Das spanische Königspaar überraschte bei seinem Besuch auf der Ernährungsmesse "Anuga" nicht nur die deutschen Fotografen.

Der spanische Kronprinz Felipe und seine Frau Letizia haben am heutigen Montag die Ernährungsmesse „Anuga“ in Köln besucht.

Gemeinsam mit der stellvertretenden Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen, Sylvia Löhrmann (Grüne), habe das Paar unter großem Gedränge spanische Aussteller besucht, teilte ein Sprecher der Messe mit. Spanien sei mit 447 Unternehmen eine der größten Ausstellernationen.

Die weltgrößte Ernährungsmesse „Anuga“ findet alle zwei Jahre statt. Ganze 6.777 Aussteller aus fast 100 Ländern nehmen dieses Jahr teil. Die wichtigste Messe für Getränke und Nahrung ist noch bis Mittwoch für Fachbesucher geöffnet.

Lesen Sie auch

König Juan Carlos erneut im Krankenhaus

Zwölf Prozent der Internet-Nutzer kaufen Lebensmittel online

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.