Kronprinzessin Mary bringt Zwillinge zur Welt

+
Das dänische Kronprinzenpaar Frederik und Mary haben Zwillinge bekommen.

Kopenhagen - Dänemarks Kronprinzessin Mary (38) hat am Samstag Zwillinge zur Welt gebracht. Zuerst erblickte ein kleiner Junge und dann ein kleines Mädchen das Licht der Welt.

Der Junge und das Mädchen seien in der Universitätsklinik in Kopenhagen geboren worden, ließ der Vater, Kronprinz Frederik (42), mitteilen. Es sei grandios gewesen, bei der Geburt dabei zu sein, ein “doppeltes Wunder“. Der Junge sei am Vormittag als Erster zur Welt gekommen. Er wiege 2674 Gramm und sei 47 Zentimeter lang, hieß es in einer Mitteilung des Königshauses.

Rund eine halbe Stunde später sei seine Schwester geboren worden - 2554 Gramm schwer und 46 Zentimeter groß. Die Geschwister seien wohlauf, beide hätten dunkle Haare. Kronprinz Frederik erklärte, nach passenden Namen werde noch gesucht. Königin Margrethe und ihr Mann, Prinz Henrik, freuten sich sehr über die Geburt der Enkel.

Klinikchef Morten Hedegaard erklärte, die Zwillinge seien einige Zeit vor dem errechneten Termin Ende Januar zur Welt gekommen. Das Paar hat bereits zwei Kinder, die ebenfalls in der Uniklinik geboren wurden. Christian, fünf Jahr alt, ist der Zweite der Thronfolge nach seinem Vater. Seine Schwester Isabella ist drei Jahre alt. Mary und Frederik hatten sich bei den Olympischen Spielen im Jahr 2000 in Sydney kennengelernt - die Kronprinzessin stammt aus Australien. Seit 2004 sind sie verheiratet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.