Beeindruckende Leistung

Kronprinzessin Mary: Sogar im Fußballtrikot macht sie eine Topfigur

Kronprinzessin Mary hält einen Blumenstrauß in der Hand und winkt.
+
Statt im schicken Kostüm zeigte sich Kronprinzessin Mary kürzlich im Fußballtrikot.

Wenn es um ihre Stiftung geht, ist Kronprinzessin Mary keine Herausforderung zu groß und keine Aktion zu anstrengend. Für den guten Zweck streift sie sich sogar ein Fußballtrikot über.

Helsingør – Die dänische Kronprinzessin Mary (49) hat viele sportliche Talente. Auch auf dem Fußballplatz kann die Ehefrau von Kronprinz Frederik (53) mit Tricks glänzen, die sogar echte Profis beeindrucken.
24royal.de* zeigt hier, dass Kronprinzessin Mary auch im Trikot auf dem Fußballplatz eine tolle Figur macht.

Kronprinzessin Mary steht ihrem Ehemann Kronprinz Frederik in Sachen Fitness in nichts nach. Der dänische Thronfolger ist in den unterschiedlichsten Disziplinen aktiv und durfte unlängst bei einem Termin sogar seine Schlagkraft unter Beweis stellen. Auch Mary mag es gerne vielseitig beim Sport. Die 49-Jährige hat im Sommer beispielsweise erfolgreich an einem Reitturnier teilgenommen und beim beliebten Royal Run war die vierfache Mutter vor wenigen Wochen auch wieder dabei. Ihre Vorliebe für Fußball konnte die gebürtige Australierin kürzlich bei einem besonderen Auftritt zeigen. Für eine Aktion ihrer Stiftung „Mary Fonden“ zog die Kronprinzessin ein Trikot über und demonstrierte neben dem dänischen Nationaltorhüter Kasper Schmeichel (34) ihr Geschick auf dem Rasen. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.