Prinzessin Victoria: So ergeht es mir als Mama

+
Schwedens Kronprinzessin Victoria mit Töchterchen Estelle

Stockholm - Schwedens Kronprinzessin Victoria hat in einem Interview verraten, wie es ihr als Mutter eines zehn Monate alten Babys so ergeht. Wie es scheint, hält Estelle die 35-Jährige auf Trab.

Schwedens Kronprinzessin Victoria (35) geht ganz in ihrer Mutterrolle auf. Ihre zehn Monate alte Tochter Estelle könne zwar noch nicht alleine laufen, aber schnell krabbeln, sagte Victoria dem schwedischen Sender SVT. Estelle bekomme gerade Zähne, was den Eltern häufig die Nachtruhe koste, „doch es ist erstaunlich, mit wie wenig Schlaf man überleben kann“. Es sei eine Herausforderung, die richtige Balance zwischen dem Elternsein und den offiziellen Verpflichtungen zu finden, sagte die Thronfolgerin. „Aber es ist großartig, mit Estelle daheim zu sein.“ Mit dem Muttersein sei „ein Traum in Erfüllung gegangen“. Victoria und ihr Mann Prinz Daniel (39) waren am 23. Februar Eltern geworden.

Die süße Estelle: Erste Bilder von Schwedens neuer Prinzessin

Die süße Estelle: Erste Bilder von Schwedens neuer Prinzessin

Die Zeitung „Expressen“ veröffentlichte online vorab Auszüge des Interviews, das am Dienstag in Schweden ausgestrahlt werden soll.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.