Victoria zum zweiten Mal Mutter

Jetzt steht fest: So heißt Schwedens süßer Prinz

Stockholm - Am Mittwoch kam das zweite Kind von Kronprinzessin Victoria und ihrem Mann Daniel auf die Welt. Jetzt ist das Geheimnis um den Namen und den Titel des schwedischen Prinzen gelüftet.

Am Mittwochabend erblickte royaler Nachwuchs die schwedische Welt. Kronprinzessin Victoria brachte im Beisein ihres Mannes einen Sohn zur Welt. Papa Daniel durfte sogar die Nabelschnur durchschneiden. 

Einen Namen hat der royale Nachwuchs inzwischen auch bekommen. Bis zur Geburt wusste das schwedische Kronprinzenpaar noch gar nicht, dass es ein Junge werden würde. Aufgrund des dicken Bauchs von Victoria wurde sogar spekuliert, ob es sich um Zwillinge handeln würde. Aber nein, es gibt nur einen neuen Nachwuchs im schwedischen Königshaus an diesem Tag. Sein Name: Prinz Oscar Carl Olof. Er trägt den Titel Herzog von Skåne

Die vierjährige Prinzessin Estelle von Schweden hat am Donnerstagmorgen auch endlich ihren kleinen Bruder zu Gesicht bekommen. Estelle und Papa Daniel besuchten die schwedische Kronprinzessin und den kleinen Prinzen im Krankenhaus. Das Königshaus postete auf Facebook ein Foto von der Zusammenführung und verkündete, dass es allen gut ginge und allesamt sehr fröhlich seien.

Prinsessan Estelle har på morgonen besökt Karolinska sjukhuset och träffat sin lillebror. Hela familjen har nu lämnat sjukhuset och är hemma på Haga slott. Alla mår bra och är mycket glada.

Posted by Kungahuset on Donnerstag, 3. März 2016

Das schwedische Königshaus erwartet in den nächsten Wochen jedoch noch weiteren Nachwuchs. Prinzessin Sofia, die Ehefrau von Prinz Carl Philip ist ebenfalls hochschwanger und erwartet im April ihr erstes Kind.

Victoria und Sofia von Schweden: Doppeltes Baby-Glück im Königshaus

schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Kronprinzessin Victoria erwartet ihr zweites Kind. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Kronprinzessin Victoria bei der Nobelpreisverleihung Anfang Dezember 2015. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Kronprinzessin Victoria mit Mann Daniel, Mutter Königin Silvia und Bruder Carl Philip kurz nach der Bekanntgabe ihrer Schwangerschaft im Herbst 2015. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Königin Silvia und König Carl XVI. GUstaf freuen sich auf ihr viertes und fünftes Enkelkind. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Am 23. Februar 2012 kam Estelle zur Welt, die erste Tochter von Victoria und Daniel. Das Foto zeigt das Paar beim Verlassen der Klinik. © www.facebook.com/Kungahuset/dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Vier Wochen nach der Geburt zeigte sich Victoria mit Töchterchen Estelle. © Kate Gabor/royalcourt.se/dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Victoria und Estelle am schwedischen Nationalfeiertag im Juni 2013. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Daniel, Victoria und Estelle am schwedischen Nationalfeiertag im Juni 2013. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Victoria und Estelle während der Trauung von Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill im Juni 2013. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Daniel, Victoria und Estelle während der Trauung von Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill im Juni 2013. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Die Royals beim Nationalfeiertag 2013. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Victorias Namenstag im März 2014. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Estelle an Victorias Namenstag im März 2014. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Estelle bei der Taufe ihrer Cousine Leonore im Juni 2014. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Estelle bei der Taufe ihrer Cousine Leonore im Juni 2014. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Victoria und Estelle bei der Taufe von Prinzessin Leonore im Juni 2014. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Estelle kommt in den Kindergarten, August 2014. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Victorias Namenstag im März 2014. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Victorias Namenstag im März 2014. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Hochzeit von Prinz Carl Philip und Sofia im Juni 2015. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Estelle bei der Hochzeit von Prinz Carl Philip und Sofia im Juni 2015. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Hochzeit von Prinz Carl Philip und Sofia im Juni 2015. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Hochzeit von Prinz Carl Philip und Sofia im Juni 2015. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Madeleine mit Leonore bei der Hochzeit von Prinz Carl Philip und Sofia im Juni 2015. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Hochzeit von Prinz Carl Philip und Sofia im Juni 2015. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Prinzessin Madeleine hochschwanger bei der Hochzeit ihres Bruders im Juni 2015. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Nationalfeiertag mit Prinzessin Leonore im Juni 2014. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Taufe von Prinzessin Leonore im Sommer 2014. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Taufe von Prinzessin Leonore im Sommer 2014. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Familienfoto bei der Taufe von Prinzessin Leonore. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Madeleines Sohn Nicolas kam im Juni 2015 zur Welt, nur zwei Tage nach der Hochzeit von Carl Philip mit Sofia. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Taufe von Prinz Nicolas. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Taufe von Prinz Nicolas im Oktober 2015. © dpa
schweden-victoria-sofia-baby-geburt-dpa
Kindersegen im schwedischen Königshaus: Madeleine und Chris O'Neill haben im Juni 2013 geheiratet. © dpa

mt

Rubriklistenbild: © Kungahuset.se

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.