Pop-Queen zeigt Bein und ihr Tattoo

Kurz, kürzer, Lady Gaga

+
Zeigt her eure Beine: Lady Gaga bei ihrer Ankunft in Berlin.

Berlin - Ihre Fans warten gespannt auf ihr neues Album und bekamen aber zuerst einmal tiefe Einblicke: Bei ihrer Ankunft in Berlin hat Lady Gaga ein solch kurzes Rüschenkleid getragen, so dass ein Tattoo am Oberschenkel deutlich zu sehen war.

Einen Tag vor ihrem Auftritt im Berliner Szeneclub Berghain ist US-Popstar Lady Gaga ("Just Dance", "Poker Face") am Mittwoch in Berlin eingetroffen. Mehrere hundert Fans begrüßten die Musikerin am Nachmittag, als sie in einem rosafarbenen Rüschenkleid vor dem Hotel "Ritz Carlton" am Potsdamer Platz vorfuhr.

Die 27-Jährige will in Berlin am Donnerstag erstmals einige Lieder aus ihrem neuen Album "Artpop" präsentieren. Die gebürtige New Yorkerin zählt mit geschätzten 90 Millionen verkauften Alben zu den erfolgreichsten Künstlerinnen der Gegenwart.

AFP

Nackte Haut bei Popstars

Nackte Haut bei Popstars

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.