Zuckersüße Verlobung

Lady Gaga bekam Ring aus Süßigkeiten

+
Lady Gaga bekam einen zuckersüßen Verlobungsring.

Hollywood - Am Rande der Oscar-Verleihung verriet Lady Gaga, dass ihr Verlobter beim Heiratsantrag einen Ring aus Süßigkeiten zückte. Die Sängerin habe geweint und gleich Ja gesagt.

Der Verlobte von Popstar Lady Gaga (28) hat sich bei seinem Heiratsantrag am Valentinstag einen Scherz erlaubt. „Es war eigentlich lustig. Er hat mir erst einen Ring-Pop aus Süßigkeiten gegeben. Ich habe sehr geweint und gleich Ja gesagt“, erzählte die Musikerin am Sonntag (Ortszeit) Reportern der US-Fernsehsendung „Entertainment Tonight“ am Rande der Oscar-Verleihung.

Nach dem unechten Ring mit Himbeer-Geschmack habe ihr Partner Taylor Kinney (33) dann aber den Ring mit Diamanten in Herzform aus der Tasche geholt, den sie später bei Instagram präsentierte. „Ich bin überglücklich und zutiefst verliebt. Ich bin stolz, einen so wundervollen Mann an meiner Seite zu haben“, schwärmte die Grammy-Gewinnerin. Geplant habe sie die bevorstehende Hochzeit noch nicht.

Bei den Oscars, bei denen Lady Gaga Songs aus dem Musicalfilm „Meine Lieder - meine Träume“ anstimmte, musste sie aber ohne ihren zukünftigen Ehemann über den roten Teppich gehen. Der Schauspieler („Chicago Fire“) müsse am nächsten Morgen arbeiten, erklärte die Musikerin. Sie zeigte sich extravagant wie immer - im weißen Kleid und mit roten Lederhandschuhen, die einige Medien und Fans an „Putzhandschuhe“ erinnerten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.