Bei Besuch in Rio

Lady Gaga kickt mit Kindern in Armenviertel

+
Lady Gaga spielte in einem Armenviertel in Rio Fußball.

Rio de Janeiro - Lady Gaga (26) hat  in einem Armenviertel in Rio de Janeiro Fußball gespielt. Die Sängerin zeigte sich begeistert von der Warmherzigkeit, mit der ihr die Menschen in der Favela begegneten.

Auf seiner Tour durch die Stadt am Zuckerhut trank der 26-jährige Star außerdem ein Bier in einer kleinen Bar und besuchte ein Sozialprojekt in der befriedeten Favela. Nach eigenem Bekunden genoss die Musikerin Rio - und zeigte sich nach ihrem Besuch der Armensiedlung „Favela do Cantagalo“ begeistert von der Warmherzigkeit der „Cariocas“, wie die Einwohner Rios heißen.

„Heute war der beste Tag, den ich je hatte. Ich hatte soviel Spaß. (...) Ich werde Rio nie vergessen, Du hast mein Herz in Flammen gesetzt“, schrieb Lady Gaga, die am Freitag ihr erstes Konzert in Rio haben sollte, im Kurznachrichtendienst Twitter. Sie wurde zwar von Sicherheitskräften begleitet, ließ sich aber problemlos von Kindern und Jugendlichen herzen und umarmen.

Lady Gaga wohnt in Rio im Luxus-Hotel Fasano direkt am Strand von Ipanema. Die dort versammelten Fans bedachte sie mit Pizza, Popcorn und Hamburger.

Auf dem Balkon erschien sie am Donnerstag locker gekleidet - sie trug nur ein gelb-grünes Nationaltrikot-T-Shirt der brasilianischen Fußball-Seleção und sonst nichts. Nach dem Konzert in Rio tritt sie in São Paulo und Porto Alegre auf. Anschließend fliegt die Sängerin auf ihrer „Born This Way“-Welttournee nach Argentinien, Chile, Peru und Paraguay.

dpa

Lady Gaga: sexy und verrucht

Lady Gaga: sexy und verrucht

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.