Lady Gaga knutscht Marge Simpson

+
Die “Simpsons“ bekommen hochrangigen Besuch: Lady Gaga wird in einer Folge der erfolgreichen US-Zeichentrickserie als Gastfigur auftreten.

San Francisco - "Lisa Goes Gaga": Die Simpsons bekommen hochrangigen Besuch: Lady Gaga wird in einer Folge der erfolgreichen US-Zeichentrickserie als Gastfigur auftreten. Und ordentlich Wirbel machen. 

Dem amerikanischen Branchenblatt “Entertainment Weekly“ zufolge soll die exzentrische Sängerin am Montag (Orstzeit) die ersten Sprachaufnahmen für die Folge beendet haben. Der gelben Familie einen Besuch abstatten zu dürfen sei “das coolste, was ich jemals gemacht habe“, sagte die 25-jährige Sängerin nach den Sprachaufnahmen. “Ich habe versucht, nicht allzu viel zu schauspielern, sondern so natürlich wie möglich zu sein“.

Die schönsten Promi-Popos 2010

Die schönsten Promi-Popos

In der Folge “Lisa Goes Gaga“ (ewa: “Lisa wird Gaga“) macht die Sängerin in der Simpsons-Stadt Springfield Halt und verhilft den Einwohnern und der niedergeschmetterten Lisa zu einem stärkeren Selbstwertgefühl. Zudem können sich die Zuschauer auf einen Kuss zwischen Gaga und der Simpson-Mutter Marge gefasst machen. “Ich spiele eine kleine Schlampe. Der Apfel fällt also nicht weit von meinem künstlerischen Stamm“, witzelte die Entertainerin. “Lisa Goes Gaga“ wird im Frühling 2012 als Teil der 23. Staffel im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.