Lagerfeld macht Merkel Komplimente

+
Modedesigner Karl Lagerfeld auf der "Wetten, dass...?"-Couch

München - Modedesigner Karl Lagerfeld hat Bundeskanzlerin Angela Merkel in einem Interview Komplimente zu ihren Augen und ihrer Nase gemacht. Doch es hagelte auch Kritik.

Der 73-Jährige hat Angela Merkel auch Stiltipps gegeben. „Im Grunde ist ihr Dresscode richtig, aber der Schnitt müsste akkurater sein und sie sollte die Jacken offen tragen über einer Bluse, mit besser geschnittenen Hosen“, sagte er dem Magazin Focus. „Dann würde sie sich auch relaxter bewegen können. Die Haarfarbe und Frisur sind ohnehin immer richtig für ihre hübschen blauen Augen und die geistreiche Spitznase.“

Merkels Frisur im Wandel der Zeit

Merkels Frisur im Wandel der Zeit

Lagerfeld, dessen Wahlheimat Paris ist, bescheinigt Merkel souveräne Auftritte an der Seite des französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy. Die Deutschen sollten den Franzosen im französischen Wahlkampf aber nicht als großes Vorbild präsentiert werden. „Ich kann verstehen, dass das den Franzosen langsam auf die Nerven geht“, sagte er. „Kinder, denen man immer die Eltern als Vorbild hinstellt, hassen sie später dafür.“

Lagerfeld selbst ist ein Wahlmuffel. Er habe noch nie gewählt: „Und das werde ich in diesem Leben auch nicht mehr tun.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.