Lambertz Schoko-Party

Mode zum Anknabbern lässt Hollywood staunen

+
Zum Anknabbern: Ex-GNTM-Kandidatin Lovelyn Enebechi in Schokolade und Printen gehüllt.

Köln - Auf der "Lambertz Monday Night" präsentierten auch in diesem Jahr Models mit süßen Leckereien verzierte Outfits. Da lief selbst den kalorienbewussten Hollywoodstars das Wasser im Munde zusammen.

Das Motto der "Schoko & Fashion"-Show von Katarzyna Konieczka, die auch schon Lady Gaga in Schale geworfen hat, lautete „Sweet Paris“. Chris de Burghs Tochter Rosanna Davison zeigte ebenso wie Mirja du Mont und GNTM-Gewinnerin Stefanie Giesinger in den leckeren Entwürfen die Geschichte der französischen Hauptstadt. Das gefiel nicht nur Stargast Gerard Depardieu ausgezeichnet, auch die Hollywood-Stars Danny Glover, Ornella Muti und Rosario Dawson kamen aus dem Staunen nicht heraus.

Auf der Gästeliste von Printen-König Hermann Bühlbecker standen außerdem Mario Götzes Freundin Ann-Kathrin Brömmel sowie Rapper Kay One, Zehnkampf-Legende Jürgen Hingsen und Scooter-Frontmann H.P. Baxxter.

Lambertz Schoko-Party: Stars und Mode zum Anknabbern

Lambertz Schoko-Party: Stars und Mode zum Anknabbern

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.