Armstrong wird zum fünften Mal Vater

+
Im Oktober wird er zum fünften Mal Vater: Lance Armstrong

Tyrone - Radrennfahrer Lance Armstrong wird zum fünften Mal Vater: Der siebenfache Tour-de-France-Sieger richtete für das Kind sogar schon eigenen Twitter-Account mit dem Namen “Cincoarmstrong“ ein.

Die erste Mitteilung dort: “Ich habe zwei Arme, zwei Beine, einen Spitznamen und ich bin zwei Zoll (fünf Zentimeter) groß. Sehe euch alle im Oktober.“

Dann schrieb Armstrong am Freitag unter seinem eigenen Account auf Twitter, er folge jetzt “einem gewissen Cincoarmstrong“. Der Sportler fügte hinzu: “Was soll ich sagen? Noch ein weiterer Segen in unserem Leben. Ich kann es nicht erwarten!“

Armstrong und seine Partnerin Anna Hansen bekamen ihr erstes Kind im Juni 2009. Aus Armstrongs geschiedener Ehe mit Kristen Armstrong sind drei Kinder hervorgegangen.

Der 38-jährige Amerikaner saß am Freitag auch im Sattel. Auf der dritten Etappe der “Tour of Gila“ wurde er Fünfter und half seinem Teamkollegen Levi Leipheimer, die Gesamtführung zu behaupten.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.