Lang Lang nur kurz ohne Smartphone glücklich

+
Die Ohren sind frei: Der chinesische Pianist Lang Lang mal ohne Handy. Foto: Britta Pedersen

Berlin - Der chinesische Star-Pianist Lang Lang gibt zu, Smartphone-abhängig zu sein. "Wenn ich übe, nutze ich mein Telefon oft mehrere Stunden nicht, weil ich extrem konzentriert sein muss. Aber eine Woche ohne Telefon wäre hart", sagte der Musiker dem Magazin "GQ".

"Ich, nein, wir alle sind ja regelrecht abhängig von diesen Geräten." Morgens gehe sein erster Griff zum Handy. "Ich checke als Erstes, was über Nacht passiert ist. Vor allem Sport interessiert mich."

Bei den "GQ Männern des Jahres" wurde Lang Lang am Donnerstagabend in Berlin in der Kategorie "Social Media" ausgezeichnet, weil er sehr aktiv bei Diensten wie Weibo oder Facebook ist. Zu Beginn, vor etwa sechs Jahren, sei er mit den sozialen Medien unsicher gewesen, sagte der Pianist. Zum "Zwitscher"-Dienst Twitter sagte er: "Anfangs habe ich es nicht verstanden. Ganz ehrlich: Ich dachte, das sei etwas für Vögel."

GQ Männer des Jahres 2015

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.