Lars Eidinger duscht seine Theaterrollen weg

+
Lars Eidinger: Duschen als Ritual. Foto: Jörg Carstensen

Berlin (dpa) - Lars Eidinger hat nach seinen gefeierten Auftritten als Shakespeares "Hamlet" oder "Richard III." oft Schwierigkeiten, sich wieder im realen Leben zurecht zu finden.

"Es ist nicht so einfach, dann wieder auf Alltag umzuschalten", sagte der Schauspieler der Deutschen Presse-Agentur. "Was man auf der Bühne erlebt, das ist eben nicht alltäglich. Das hat etwas Euphorisches und Rauschhaftes." Um nach einer aufreibenden Vorstellung wieder "runter zu kommen", helfe ihm das Duschen im Theater. "Das ist wie ein Ritual", sagte Eidinger.

"Man muss natürlich duschen, weil man schwitzt und dreckig ist. Aber ich dusche dann viel länger als man normalerweise duscht. Das hilft, um runterzukommen." Am 21. Januar feiert Eidinger, der auch als "Tatort"-Serienkiller und mit Kinofilmen wie "Familienfest" ein breites Publikum erobert hat, seinen 40. Geburtstag.

Hamlet

Richard III.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.