Tränen bei Teen Choice Awards

Lea Michele: "Cory war etwas ganz Besonderes"

+
Schauspielerin Lea Michele bei den Teen Choice Awards

Los Angeles - Schauspielerin Lea Michele (26) hat bei der Verleihung der Teen Choice Awards mit einer bewegenden Rede an ihren toten Freund, den „Glee“-Hauptdarsteller Cory Monteith, erinnert.

„Er war etwas ganz Besonderes für mich und auch für die Welt. Und wir hatten Glück, sein unglaubliches Talent, sein hübsches Lächeln und sein schönes, schönes Herz zu erleben“, sagte Michele am Sonntag auf der Bühne in Los Angeles nach Angaben mehrerer US-Medien. Außerdem dankte sie den Fans für die Unterstützung in den vergangenen schwierigen Wochen. Michele spielt auch in der Serie „Glee“ mit, sie bekam den Preis für ihre Rolle der Rachel Berry.

Teen Choice Awards 2013: Diese Stars waren dabei

Teen Choice Awards 2013: Diese Stars waren dabei

Monteith war Mitte Juli im Alter von 31 Jahren tot in einem Hotel im kanadischen Vancouver gefunden worden. Bei der Autopsie hatten Gerichtsmediziner einen tödlichen Mix aus Alkohol und Drogen entdeckt.

dpa

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.