US-Designer

Leerer Kalender und Funkloch: Davon träumt Michael Kors

+
US-Designer Michael Kors hätte gerne mehr Zeit für sich.

Los Angeles - US-Modeschöpfer Michael Kors hätte gerne mehr Zeit für sich und träumt von einer freien Woche ohne handyempfang. Der absolute Luxus ist für ihn außerdem - barfuß laufen.

"Ein leerer Kalender wäre für mich der ultimative Luxus", sagte der 55-Jährige dem "Focus". "Sechs Tage ohne Termine an einem Ort ohne Handyempfang - wunderbar!" Auch wenn er sich beruflich mit Kleidung und Accessoires der gehobenen Preisklasse befasst, mag Kors nach eigenen Angaben "einfache Dinge". Er verbringe gerne Zeit mit Freunden und möge "Orte, an denen ich keine Schuhe tragen muss. Barfuß zu sein, ist grandios", befand der Designer.

Unverzichtbare Teile der Männergarderobe sind laut Kors übrigens ein schwarzer Sommeranzug, weiße Jeans, ein Kaschmirpullover, eine Pilotenbrille und eine große Armbanduhr. Insgesamt hätten sich die modischen Regeln für Männer geändert, konstatierte er: Dasselbe Kleidungsstück könne heutzutage sowohl im Büro als auch beim Ausgehen und zum Spaziergang getragen werden.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.