Lehrer verhilft Kurt Krömer zum Künstlernamen

+
Kurt Krömer verdankt seinen Künstlernamen seinem Lehrer.

Osnabrück - Der Comedian Kurt Krömer war in der Schule sehr faul. Doch eine gute Sache konnte der 37-Jährige aus seiner Schulzeit mitnehmen: den Künstlernamen verdankt er seinem Lehrer.

Comedian Kurt Krömer (37) verdankt seinen Künstlernamen seinem früheren Deutschlehrer. „Ich habe zwar das Schulsystem abgelehnt, aber Deutsch und Geschichte fand ich gut. Und mein Deutschlehrer hieß Krömer“, sagte der Künstler, der mit bürgerlichen Namen Alexander Bojcan heißt, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag). „Wenn ich nicht so faul gewesen wäre, hätte ich Abitur gemacht und diese beiden Fächer studiert - und Herr Krömer hätte seinen Anteil daran gehabt.“

Diese Promis könnten Doppelgänger sein

Diese Promis könnten Doppelgänger sein

Nach dem Abbruch einer Lehre als Einzelhandelskaufmann schlug sich Krömer jahrelang mit Gelegenheitsjobs durch. „Ich hatte manchmal noch fünf Mark und musste mich entscheiden, ob ich davon eine Schachtel Zigaretten oder etwas zu essen kaufe. Meistens habe ich dann Zigaretten gekauft, weil ich dachte, die machen auch satt.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.