Großer Abschied in L.A. und Live-Stream

Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister beerdigt

+
So nehmen Fans von Lemmy Kilmister Abschied.

Los Angeles - Großer Abschied von Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister. Seine Fans durften per Live-Stream seine Trauerfeier in Los Angeles verfolgen. 

 Kollegen, Freunde und Familie erinnerten am Samstagnachmittag (Ortszeit) bei einer Trauerfeier auf dem Forest Lawn Memorial-Friedhof in Los Angeles an den legendären Musiker. Per Live-Stream konnten Fans in aller Welt die Zeremonie mitverfolgen. Kilmister war am 28. Dezember im Alter von 70 Jahren in Los Angeles gestorben. Der gebürtige Engländer hatte erst kurz zuvor eine Krebsdiagnose erhalten.

Die Friedhofskapelle war mit einem Meer von roten und weißen Blumen geschmückt. Aus Berlin waren unter anderem die Musiker Nina C. Alice und Jim Voxx von der Rockband Skew Siskin angereist, die seit den 1990er Jahren mehrfach mit Motörhead spielten. „Ich liebe dich Lemmy“, sagte Alice und bedankte sich unter Tränen für eine „langjährige Freundschaft“.

Lemmy Kilmister von Motörhead: So war seine Trauerfeier

Lemmy-Kilmister-Fans
Fans von Lemmy Kilmister trösten sich gegenseitig. Sie wartenauf Einlass in die Rainbow Bar. © AFP
Lemmy Kilmister
Fans nehmen Abschied von Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister.  © AFP
Lemmy Kilmister
Fans nehmen Abschied von Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister.  © AFP
Lemmy Kilmister
Fans nehmen Abschied von Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister.  © AFP
Lemmy Kilmister
Fans nehmen Abschied von Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister.  © AFP
Lemmy Kilmister
Fans nehmen Abschied von Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister.  © AFP
Lemmy Kilmister
Fans nehmen Abschied von Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister.  © dpa

Der Live-Stream wurde auch in Kilmisters Stammkneipe Rainbow Bar and Grill auf dem Sunset Strip gezeigt. Wie Manager Tony Brown der Deutschen Presse-Agentur mitteilte, feierten dort am Samstag Hunderte Fans. Bis spät in die Nacht wollten auch die benachbarten Clubs Roxy und Whisky A Go Go mit Musik und Drinks Abschied nehmen. Der Sänger und Bassist, der mit richtigem Namen Ian Fraser Kilmister hieß, galt im Rock'n'Roll-Zirkus als Legende. Er war unter anderem für seinen exzessiven Alkoholkonsum bekannt.

Video: Lemmy Kilmister wirbt posthum als Anti-Milchbubi

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.