Sicherheitsvorkehrung missachtet?

Foto aufgetaucht: Lena Gercke zeigt sich kurvig mit Babybauch - doch ihre Fans sind besorgt

Topmodel und Ex-GNTM-Siegerin Lena Gercke ist stolz auf ihren Babybauch und zeigt sich auf Instagram von ihrer kurvigen Seite. Ihre Fans sind allerdings besorgt. 

  • Topmodel und EX-GNTM*-Siegerin Lena Gercke ist schwanger.
  • Auf Instagram hält sie täglich ihre Baby -Kugel in die Kamera und sorgt für Stimmung mit ihren„Mama-Kurven“.
  • Ihre Fans sorgen sich jetzt um etwas.

Berlin - Zuerst hatte sie als Model Karriere gemacht, dann ist sie erfolgreiche Unternehmerin mit ihrem eigenen Mode-Label geworden und jetzt bekommt sie zur Krönung auch noch ein Baby: Die Rede ist von Glückspilz und Ex-GNTM-Siegerin Lena Gercke. Dass die hübsche Blondine schwanger ist, dürfte jeder mitbekommen haben, der ihr auf Instagram* folgt. Andere ehemalige GNTM-Kandidatinnen können sich hingegen nicht über so viel Aufmerksamkeit freuen*. 

Dort streckt sie fast täglich ihren wachsenden Babybauch, mit dem sie jetzt sogar ihre neueste Kollektion präsentiert, in die Linse. Zuletzt postete sie ein Foto von sich in einem hautengen, gerippten Kleid - natürlich aus ihrer eigenen Modelinie -, das ihre Mama-Kurven so richtig zur Geltung bringt. Nur eine ihrer Schultern bedeckt sie mit einem lässigen Sakko. „Dir steht die Schwangerschaft unheimlich gut“ meint ein Instagram*-Follower. Ihre Fans sorgen sich jedoch gleichzeitig um etwas ganz anderes.

Lena Gercke zeigt ihren Babybauch - und ihre Fans sorgen sich um etwas

Auf dem Fotoihres letzten Posts sieht man das schöne Model und die werdende Mutter Lena, die gerne auch mal mit knappen Sportoutfits begeistert, sinnlich wie eh und je: Mit leicht verwuschelter Frisur, einem engen, legeren Kleid - das wirklich tief blicken lässt und ihre schönen Mama-Kurven freilegt und in den Fokus rückt - darunter der rundliche Babybauch und dazu ein leicht verruchtes Makeup...welches sich Lena von ihrem Makeup-Artisten auftragen lässt. Und genau das ist der springende Punkt, warum die Fans sich um die 32-jährige Schwangere sorgen.

Lena Gercke mit Mama-Kurven und Babybauch - Fans kümmern sich nur um Mindestabstand

„Liebe Lena, hast Du noch nichts von 2 Meter Abstand gehört, du bist schwanger“, beschwert sich ein Fan. „Super! Mindestabstand?“, bemerkt ein weitere User unter dem Foto. „Bitte Abstand wahren“ fordert ein anderer Kommentator Lena auf, deren Fans öfters bei ihren Posts abgelenkt werden. Doch etwas aufmerksamere Nutzer sorgen für ein Kommando zurück!, indem sie die Motzer aufklären: „Das ist sicher vom Videodreh im Februar oder März also vor der Kontaktsperre“ oder „Die Aufnahme war mit Sicherheit vor den aktuellen Sicherheits- bzw. Hygienebestimmungen“. 

Das Topmodel kündigte mit diesem Post nämlich lediglich einen Beauty Day und Live-Talk mit ihrem persönlichen Makeup-Artist an, der sie auf diesem Bild schminkt. Also alles halb so wild, auch wenn ihre Fans es sicherlich nur gut gemeint haben. Sorgen müssen sie sich erstmal nicht um Lena machen. 

Auf alten Familienbildern sieht Lena Gercke ihrer einstigen Entdeckerin Heidi Klum verblüffend ähnlich, finden deren Follower. 

Eine frühere Teilnehmerin von GNTM wartete nun mit ihrer besonderen „Gabe“ auf. Sara Kulka könne Geister sehen*. 

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

jbr

Rubriklistenbild: © dpa / Ursula Düren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.