Lena macht sich rar und verärgert Gäste

Düsseldorf - Wer dieser Tage ARD oder ProSieben einschaltet, kommt an Lena Meyer-Landrut (19) nicht vorbei. Bei Pressevertretern lässt sie sich kaum blicken. Einige Gäste schütteln über ihre Bootstour sogar den Kopf.

Die Titelverteidigerin ist selten in Sicht: In den Tagen vor dem Finale des Eurovision Song Contest am Samstag tauchten immer wieder Teilnehmer des Musikwettbewerbs überraschend im Pressezentrum in Düsseldorf auf, gaben Interviews, stimmten ihre Songs an wie die Ukrainerin Mika Newton oder spielten gleich kleine Spontan-Konzerte wie Sjonni’s Friends aus Island.

Süß und hauteng: So macht sich Lena heiß auf den Song Contest

Eurovision Song Contest 2011: Lena Meyer-Landrut (19) probt. Das Bild hat der Norddeutsche Rundfunk (NDR) aktuell veröffentlicht. Am 12. Mai steigt ab 21:00 Uhr (live in der ARD) das 2. Halbfinale des Eurovision Song Contest 2011. © Bild: NDR/Rolf Klatt
Eurovision Song Contest 2011: Lena Meyer-Landrut (19) probt. Das Bild hat der Norddeutsche Rundfunk (NDR) aktuell veröffentlicht. Am 12. Mai steigt ab 21:00 Uhr (live in der ARD) das 2. Halbfinale des Eurovision Song Contest 2011. © Bild: NDR/Rolf Klatt
Eurovision Song Contest 2011: Lena Meyer-Landrut (19) probt. Das Bild hat der Norddeutsche Rundfunk (NDR) aktuell veröffentlicht. Am 12. Mai steigt ab 21:00 Uhr (live in der ARD) das 2. Halbfinale des Eurovision Song Contest 2011. © Bild: NDR/Rolf Klatt
Eurovision Song Contest 2011: Lena Meyer-Landrut (19) probt. Das Bild hat der Norddeutsche Rundfunk (NDR) aktuell veröffentlicht. Am 12. Mai steigt ab 21:00 Uhr (live in der ARD) das 2. Halbfinale des Eurovision Song Contest 2011. © Bild: NDR/Rolf Klatt
Titelverteidigerin Lena Meyer-Landrut singt am Mittwoch, 11. Mai, in Düsseldorf während einer Schiffsfahrt im Rahmen des Eurovision Song Contest 2011 (ESC). Die Künstler und Delegationen der "Big Five" (Frankreich, Grossbritannien, Spanien, Italien und Deutschland) unternahmen eine gemeinsame Bootsfahrt auf dem Rhein. © dapd
Lena singt am Mittwoch, 11. Mai, in Düsseldorf während einer Schiffsfahrt im Rahmen des Eurovision Song Contest 2011 (ESC). Die Künstler und Delegationen der "Big Five" (Frankreich, Grossbritannien, Spanien, Italien und Deutschland) unternahmen eine gemeinsame Bootsfahrt auf dem Rhein. © dapd
Lena singt am Mittwoch, 11. Mai, in Düsseldorf während einer Schiffsfahrt im Rahmen des Eurovision Song Contest 2011 (ESC). Die Künstler und Delegationen der "Big Five" (Frankreich, Grossbritannien, Spanien, Italien und Deutschland) unternahmen eine gemeinsame Bootsfahrt auf dem Rhein. © dapd
Lena posiert am Mittwoch, 11. Mai, in Düsseldorf während einer Schiffsfahrt im Rahmen des Eurovision Song Contest 2011 (ESC). Die Künstler und Delegationen der "Big Five" (Frankreich, Grossbritannien, Spanien, Italien und Deutschland) unternahmen eine gemeinsame Bootsfahrt auf dem Rhein. © dapd
Lena fotografiert am Mittwoch, 11. Mai, in Düssledorf im während Bootssfahrt des Eurovision Song Contestes auf dem Deck eines Ausflugsschiffes sich und ihren Pressesprecher von Universal-Music, Friedrich Kraemer. © dapd
Lena auf dem Passagierschiff RheinFantasie am Mittwoch, 11. Mai, in Düsseldorf auf dem Rhein. © dpa
Dankes-Auftritt vor dem Eurovision Song Contest: Lena feiert am Montag, 10. Mai, ihre Zwölf-Punkte-Party. Eingeladen dazu waren in Düsseldorf auch die diesjährigen Grand-Prix-Kandidaten der Länder, aus denen sie im vergangenen Jahr in Oslo die volle Punktzahl erhalten hatte. © dpa
Dankes-Auftritt vor dem Eurovision Song Contest: Lena feiert am Montag, 10. Mai, ihre Zwölf-Punkte-Party. Eingeladen dazu waren in Düsseldorf auch die diesjährigen Grand-Prix-Kandidaten der Länder, aus denen sie im vergangenen Jahr in Oslo die volle Punktzahl erhalten hatte. © dpa
Dankes-Auftritt vor dem Eurovision Song Contest: Lena feiert am Montag, 10. Mai, ihre Zwölf-Punkte-Party. Eingeladen dazu waren in Düsseldorf auch die diesjährigen Grand-Prix-Kandidaten der Länder, aus denen sie im vergangenen Jahr in Oslo die volle Punktzahl erhalten hatte. © dpa
Dankes-Auftritt vor dem Eurovision Song Contest: Lena feiert am Montag, 10. Mai, ihre Zwölf-Punkte-Party. Eingeladen dazu waren in Düsseldorf auch die diesjährigen Grand-Prix-Kandidaten der Länder, aus denen sie im vergangenen Jahr in Oslo die volle Punktzahl erhalten hatte. © dpa
Dankes-Auftritt vor dem Eurovision Song Contest: Lena feiert am Montag, 10. Mai, ihre Zwölf-Punkte-Party. Eingeladen dazu waren in Düsseldorf auch die diesjährigen Grand-Prix-Kandidaten der Länder, aus denen sie im vergangenen Jahr in Oslo die volle Punktzahl erhalten hatte. © dpa
Dankes-Auftritt vor dem Eurovision Song Contest: Lena feiert am Montag, 10. Mai, ihre Zwölf-Punkte-Party. Eingeladen dazu waren in Düsseldorf auch die diesjährigen Grand-Prix-Kandidaten der Länder, aus denen sie im vergangenen Jahr in Oslo die volle Punktzahl erhalten hatte. © dpa
Dankes-Auftritt vor dem Eurovision Song Contest: Lena feiert am Montag, 10. Mai, ihre Zwölf-Punkte-Party. Eingeladen dazu waren in Düsseldorf auch die diesjährigen Grand-Prix-Kandidaten der Länder, aus denen sie im vergangenen Jahr in Oslo die volle Punktzahl erhalten hatte. © dpa
Titelverteidigerin Lena probt am Sonntag, 8. Mai, in der Arena in Düsseldorf für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken By a Stranger". Teilnehmer aus 43 Ländern treten am Samstag, 14. Mai, beim ESC in Düsseldorf gegeneinander an. © AP
Titelverteidigerin Lena probt am Sonntag, 8. Mai, in der Arena in Düsseldorf für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken By a Stranger". Teilnehmer aus 43 Ländern treten am Samstag, 14. Mai, beim ESC in Düsseldorf gegeneinander an. © AP
Titelverteidigerin Lena probt am Sonntag, 8. Mai, in der Arena in Düsseldorf für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken By a Stranger". Teilnehmer aus 43 Ländern treten am Samstag, 14. Mai, beim ESC in Düsseldorf gegeneinander an. © AP
Titelverteidigerin Lena probt am Sonntag, 8. Mai, in der Arena in Düsseldorf für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken By a Stranger". Teilnehmer aus 43 Ländern treten am Samstag, 14. Mai, beim ESC in Düsseldorf gegeneinander an. © AP
Titelverteidigerin Lena probt am Sonntag, 8. Mai, in der Arena in Düsseldorf für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken By a Stranger". Teilnehmer aus 43 Ländern treten am Samstag, 14. Mai, beim ESC in Düsseldorf gegeneinander an. © AP
Titelverteidigerin Lena probt am Sonntag, 8. Mai, in der Arena in Düsseldorf für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken By a Stranger". Teilnehmer aus 43 Ländern treten am Samstag, 14. Mai, beim ESC in Düsseldorf gegeneinander an. © AP
Titelverteidigerin Lena probt am Sonntag, 8. Mai, in der Arena in Düsseldorf für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken By a Stranger". Teilnehmer aus 43 Ländern treten am Samstag, 14. Mai, beim ESC in Düsseldorf gegeneinander an. © AP
Titelverteidigerin Lena probt am Sonntag, 8. Mai, in der Arena in Düsseldorf für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken By a Stranger". Teilnehmer aus 43 Ländern treten am Samstag, 14. Mai, beim ESC in Düsseldorf gegeneinander an. © AP
Titelverteidigerin Lena probt am Sonntag, 8. Mai, in der Arena in Düsseldorf für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken By a Stranger". Teilnehmer aus 43 Ländern treten am Samstag, 14. Mai, beim ESC in Düsseldorf gegeneinander an. © AP
Titelverteidigerin Lena probt am Sonntag, 8. Mai, in der Arena in Düsseldorf für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken By a Stranger". Teilnehmer aus 43 Ländern treten am Samstag, 14. Mai, beim ESC in Düsseldorf gegeneinander an. © AP
Titelverteidigerin Lena probt am Sonntag, 8. Mai, in der Arena in Düsseldorf für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken By a Stranger". Teilnehmer aus 43 Ländern treten am Samstag, 14. Mai, beim ESC in Düsseldorf gegeneinander an. © AP
Titelverteidigerin Lena probt am Sonntag, 8. Mai, in der Arena in Düsseldorf für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken By a Stranger". Teilnehmer aus 43 Ländern treten am Samstag, 14. Mai, beim ESC in Düsseldorf gegeneinander an. © AP
Titelverteidigerin Lena probt am Sonntag, 8. Mai, in der Arena in Düsseldorf für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken By a Stranger". Teilnehmer aus 43 Ländern treten am Samstag, 14. Mai, beim ESC in Düsseldorf gegeneinander an. © AP
Titelverteidigerin Lena probt am Sonntag, 8. Mai, in der Arena in Düsseldorf für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken By a Stranger". Teilnehmer aus 43 Ländern treten am Samstag, 14. Mai, beim ESC in Düsseldorf gegeneinander an. © AP
Titelverteidigerin Lena probt am Sonntag, 8. Mai, in der Arena in Düsseldorf für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken By a Stranger". Teilnehmer aus 43 Ländern treten am Samstag, 14. Mai, beim ESC in Düsseldorf gegeneinander an. © AP
Titelverteidigerin Lena probt am Sonntag, 8. Mai, in der Arena in Düsseldorf für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken By a Stranger". Teilnehmer aus 43 Ländern treten am Samstag, 14. Mai, beim ESC in Düsseldorf gegeneinander an. © AP
Titelverteidigerin Lena probt am Sonntag, 8. Mai, in der Arena in Düsseldorf für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken By a Stranger". Teilnehmer aus 43 Ländern treten am Samstag, 14. Mai, beim ESC in Düsseldorf gegeneinander an. © AP
Titelverteidigerin Lena probt am Sonntag, 8. Mai, in der Arena in Düsseldorf für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken By a Stranger". Teilnehmer aus 43 Ländern treten am Samstag, 14. Mai, beim ESC in Düsseldorf gegeneinander an. © AP
Titelverteidigerin Lena probt am Sonntag, 8. Mai, in der Arena in Düsseldorf für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken By a Stranger". Teilnehmer aus 43 Ländern treten am Samstag, 14. Mai, beim ESC in Düsseldorf gegeneinander an. © AP
Titelverteidigerin Lena probt am Sonntag, 8. Mai, in der Arena in Düsseldorf für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken By a Stranger". Teilnehmer aus 43 Ländern treten am Samstag, 14. Mai, beim ESC in Düsseldorf gegeneinander an. © AP
Titelverteidigerin Lena probt am Sonntag, 8. Mai, in der Arena in Düsseldorf für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken By a Stranger". Teilnehmer aus 43 Ländern treten am Samstag, 14. Mai, beim ESC in Düsseldorf gegeneinander an. © AP
Titelverteidigerin Lena probt am Sonntag, 8. Mai, in der Arena in Düsseldorf für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken By a Stranger". Teilnehmer aus 43 Ländern treten am Samstag, 14. Mai, beim ESC in Düsseldorf gegeneinander an. © AP
Titelverteidigerin Lena probt am Sonntag, 8. Mai, in der Arena in Düsseldorf für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken By a Stranger". Teilnehmer aus 43 Ländern treten am Samstag, 14. Mai, beim ESC in Düsseldorf gegeneinander an. © AP
Titelverteidigerin Lena probt am Sonntag, 8. Mai, in der Arena in Düsseldorf für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken By a Stranger". Teilnehmer aus 43 Ländern treten am Samstag, 14. Mai, beim ESC in Düsseldorf gegeneinander an. © AP
Lena Meyer-Landrut probt am Samstag, 7. Mai, in Düsseldorf in der Arena für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken by a stranger". Genau eine Woche vor dem Finale hat Titelverteidigerin Lena zum ersten Mal die Bühne des Eurovision Song Contests betreten. © NDR/Rolf Klatt
Lena Meyer-Landrut probt am Samstag, 7. Mai, in Düsseldorf in der Arena für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken by a stranger". Genau eine Woche vor dem Finale hat Titelverteidigerin Lena zum ersten Mal die Bühne des Eurovision Song Contests betreten. © NDR/Rolf Klatt
Lena Meyer-Landrut probt am Samstag, 7. Mai, in Düsseldorf in der Arena für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken by a stranger". Genau eine Woche vor dem Finale hat Titelverteidigerin Lena zum ersten Mal die Bühne des Eurovision Song Contests betreten. © NDR/Rolf Klatt
Lena Meyer-Landrut probt am Samstag, 7. Mai, in Düsseldorf in der Arena für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken by a stranger". Genau eine Woche vor dem Finale hat Titelverteidigerin Lena zum ersten Mal die Bühne des Eurovision Song Contests betreten. © NDR/Rolf Klatt
Lena Meyer-Landrut probt am Samstag, 7. Mai, in Düsseldorf in der Arena für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken by a stranger". Genau eine Woche vor dem Finale hat Titelverteidigerin Lena zum ersten Mal die Bühne des Eurovision Song Contests betreten. © NDR/Rolf Klatt
Lena Meyer-Landrut probt am Samstag, 7. Mai, in Düsseldorf in der Arena für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken by a stranger". Genau eine Woche vor dem Finale hat Titelverteidigerin Lena zum ersten Mal die Bühne des Eurovision Song Contests betreten. © NDR/Rolf Klatt
Lena Meyer-Landrut probt am Samstag, 7. Mai, in Düsseldorf in der Arena für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken by a stranger". Genau eine Woche vor dem Finale hat Titelverteidigerin Lena zum ersten Mal die Bühne des Eurovision Song Contests betreten. © NDR/Rolf Klatt
Lena Meyer-Landrut probt am Samstag, 7. Mai, in Düsseldorf in der Arena für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken by a stranger". Genau eine Woche vor dem Finale hat Titelverteidigerin Lena zum ersten Mal die Bühne des Eurovision Song Contests betreten. © NDR/Rolf Klatt
Lena Meyer-Landrut probt am Samstag, 7. Mai, in Düsseldorf in der Arena für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken by a stranger". Genau eine Woche vor dem Finale hat Titelverteidigerin Lena zum ersten Mal die Bühne des Eurovision Song Contests betreten. © NDR/Rolf Klatt
Lena Meyer-Landrut probt am Samstag, 7. Mai, in Düsseldorf in der Arena für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken by a stranger". Genau eine Woche vor dem Finale hat Titelverteidigerin Lena zum ersten Mal die Bühne des Eurovision Song Contests betreten. © NDR/Rolf Klatt
Lena Meyer-Landrut probt am Samstag, 7. Mai, in Düsseldorf in der Arena für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken by a stranger". Genau eine Woche vor dem Finale hat Titelverteidigerin Lena zum ersten Mal die Bühne des Eurovision Song Contests betreten. © AP
Lena Meyer-Landrut probt am Samstag, 7. Mai, in Düsseldorf in der Arena für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken by a stranger". Genau eine Woche vor dem Finale hat Titelverteidigerin Lena zum ersten Mal die Bühne des Eurovision Song Contests betreten. © AP
Lena Meyer-Landrut probt am Samstag, 7. Mai, in Düsseldorf in der Arena für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken by a stranger". Genau eine Woche vor dem Finale hat Titelverteidigerin Lena zum ersten Mal die Bühne des Eurovision Song Contests betreten. © AP
Lena Meyer-Landrut probt am Samstag, 7. Mai, in Düsseldorf in der Arena für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken by a stranger". Genau eine Woche vor dem Finale hat Titelverteidigerin Lena zum ersten Mal die Bühne des Eurovision Song Contests betreten. © AP
Lena Meyer-Landrut probt am Samstag, 7. Mai, in Düsseldorf in der Arena für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken by a stranger". Genau eine Woche vor dem Finale hat Titelverteidigerin Lena zum ersten Mal die Bühne des Eurovision Song Contests betreten. © dpa
Lena Meyer-Landrut probt am Samstag, 7. Mai, in Düsseldorf in der Arena für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken by a stranger". Genau eine Woche vor dem Finale hat Titelverteidigerin Lena zum ersten Mal die Bühne des Eurovision Song Contests betreten. © dpa
Lena Meyer-Landrut probt am Samstag, 7. Mai, in Düsseldorf in der Arena für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken by a stranger". Genau eine Woche vor dem Finale hat Titelverteidigerin Lena zum ersten Mal die Bühne des Eurovision Song Contests betreten. © dpa
Lena Meyer-Landrut probt am Samstag, 7. Mai, in Düsseldorf in der Arena für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken by a stranger". Genau eine Woche vor dem Finale hat Titelverteidigerin Lena zum ersten Mal die Bühne des Eurovision Song Contests betreten. © dpa
Lena Meyer-Landrut probt am Samstag, 7. Mai, in Düsseldorf in der Arena für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken by a stranger". Genau eine Woche vor dem Finale hat Titelverteidigerin Lena zum ersten Mal die Bühne des Eurovision Song Contests betreten. © dpa
Lena Meyer-Landrut probt am Samstag, 7. Mai, in Düsseldorf in der Arena für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken by a stranger". Genau eine Woche vor dem Finale hat Titelverteidigerin Lena zum ersten Mal die Bühne des Eurovision Song Contests betreten. © dpa
Lena Meyer-Landrut probt am Samstag, 7. Mai, in Düsseldorf in der Arena für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken by a stranger". Genau eine Woche vor dem Finale hat Titelverteidigerin Lena zum ersten Mal die Bühne des Eurovision Song Contests betreten. © dpa
Lena Meyer-Landrut probt am Samstag, 7. Mai, in Düsseldorf in der Arena für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken by a stranger". Genau eine Woche vor dem Finale hat Titelverteidigerin Lena zum ersten Mal die Bühne des Eurovision Song Contests betreten. © dpa
Lena Meyer-Landrut probt am Samstag, 7. Mai, in Düsseldorf in der Arena für den Eurovision Song Contest 2011 ihr Lied "Taken by a stranger". Genau eine Woche vor dem Finale hat Titelverteidigerin Lena zum ersten Mal die Bühne des Eurovision Song Contests betreten. © dpa

Doch auf Lena warteten die Journalisten vergeblich. Die Titelverteidigerin wird abgeschirmt, absolviert lediglich ihr Pflichtprogramm. Dazu gehörte etwa eine Bootstour auf dem Rhein gemeinsam mit den sogenannten Big Five, jenen Ländern, die automatisch im Finale sind: Neben Deutschland sind das Frankreich, Italien, Großbritannien und Spanien. Lena sang an Bord der erst im März vom Stapel gelaufenen „RheinFantasie“ (Baukosten: rund zehn Millionen Euro) gemeinsam mit den anderen vier Kandidaten unter anderem den Song „Always Look On The Bright Side Of Life“ aus dem Film „Das Leben des Brian“.

Diese Schnittchen singen für Österreich und die Schweiz

Unsere Nachbarn Österreich und die Schweiz schicken zwei Schnittchen zum Eurovision Song Contest, die Lena optisch Konkurrenz machen: Nadine Beiler (20, links) und Anna Rossinelli (24). Die sexy Bilder: © dpa
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © dpa
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © dpa
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © dpa
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © AP
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © dpa
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © dpa
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © dpa
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © dpa
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © dpa
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © dpa
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © dpa
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © dpa
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © www.eurovision.tv
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © www.eurovision.tv
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © dpa
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © AP
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © AP
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © dpa
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © dpa
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © AP
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © www.eurovision.tv
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © www.eurovision.tv
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © dpa
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © AP
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © AP
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © AP
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © dpa
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © dpa
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © dpa
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © dpa
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © www.eurovision.tv
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © www.eurovision.tv

Bei vielen Gästen sorgt dagegen nach wie vor die Entscheidung der deutschen Grand-Prix-Delegation für Unverständnis, zur eigenen Länderparty am vergangenen Montag nur jene Teilnehmer einzuladen, die Lena im Jahr 2010 Lena zwölf Punkte gegeben haben. Nicht nur ausländische Journalisten fragen sich: War das wirklich das richtige Signal? Und: Wo bleibt da der europäische Gedanke?

Eurovision-Finale: Lena und ihre Konkurrenten

Seit Donnerstagabend stehen alle Finalisten für den Eurovision Song Contest am Samstag in Düsseldorf fest. Hier lernen Sie alle Teilnehmer kennen: © www.eurovision.tv
Aserbaidschan: Ell/Nikki (die beiden rechts) mit "Running Scared" © dpa
Bosnien-Herzegowina: Dino Merlin mit "Love In Rewind" © dpa
Dänemark: A Friend In London mit "New Tomorrow" © dpa
Deutschland: Lena Meyer-Landrut mit "Taken By A Stranger" © dpa
Estland: Getter Jaani mit "Rockefeller Street" © dpa
Finnland: Paradise Oskar mit "Da Da Dam" © dpa
Frankreich: Amaury Vassili mit "Sognu" © dpa
Georgien: Eldrine mit "One More Day" © dpa
Großbritannien: Blue mit "I Can" © dpa
Griechenland: Loucas Yiorkas feat. Stereo Mike mit "Loucas Yiorkas feat. Stereo Mike" © dpa
Irland: Jedward mit "Lipstick" © dpa
Island: Sjonni's Friends mit "Coming Home" © dpa
Italien: Raphael Gualazzi mit "Madness Of Love" © dpa
Litauen: Evelina Sašenko mit "C'est Ma Vie" © dpa
Moldawien: Zdob și Zdub mit "So Lucky" © dpa
Österreich: Nadine Beiler mit "The Secret Is Love" © dpa
Rumänien: Hotel FM mit "Change" © dpa
Russland: Alexej Vorobjov (Mitte) mit "Get You" © dpa
Schweden: Eric Saade mit "Popular" © dpa
Schweiz: Anna Rossinelli mit "In Love For A While" © dpa
Serbien: Nina (2. v. r.) mit "Čaroban" © dpa
Slowenien: Maja Keuc mit "No One" © dpa
Spanien: Lucía Pérez mit "Que Me Quiten Lo Bailao - They Can't Take The Fun Away From Me" © dpa
Ukraine: Mika Newton mit "Angel" © dpa
Ungarn: Kati Wolf mit "What About My Dreams?" © dpa

leic

Rubriklistenbild: © dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.