Lena Meyer-Landrut: Image ist ihr egal

+
Lena Meyer-Landrut kann man lieben, muss man aber nicht

München - Das dritte Album von Sängerin Lena Meyer-Landrut ist ihr erstes "eigenes", dementsprechend stolz ist sie darauf. Kritik an ihrer Musik und ihrer Person nimmt sie sich dennoch nicht zu Herzen.

„Wie sehr Deutschland mich liebt, kann ich nicht einschätzen“, sagte die 21-Jährige dem Nachrichtenmagazin „Focus“. „Solche Aussagen habe ich ohnehin nie für voll genommen. Sonst hätte ich mich ja irgendwann mal für Michael Jackson gehalten.“

Die Gewinnerin des Eurovision Song Contests im Jahr 2010 hat noch immer Scheu davor, ihre Musik zu präsentieren. „Es war eine Riesenüberwindung für mich, jemandem meine Songs vorzutragen“, sagte Meyer-Landrut, die in einigen Tagen ihr drittes Album veröffentlicht. „Es ist das erste Album, das ich selber gemacht habe“, betonte die 21-Jährige. Ursprünglich habe sie erst in drei Jahren eine neue Platte veröffentlichen wollen. Aber als sie angefangen hatte, Lieder zu schreiben, habe sie nicht mehr aufhören können.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.