Lena lüftet ihr Pups-Geheimnis

+
Lena Meyer-Landrut

Köln - Selbstbewusst und souverän - so wirkt Lena Meyer-Landrut heute auf der Bühne. Das war nicht immer so: Bei ihrem ersten Auftritt hatte sie mit einem äußerst unangenehmen Problem zu kämpfen.

Ihren ersten Auftritt vor Publikum hatte Lena bereits in der achten Klasse. Da spielte sie in der Theater-AG eine Oma mit einer Katze. “Ich hatte nur zwei Sätze. Ich war so aufgeregt, dass ich dauernd pupsen musste“, berichtet sie. Über ihr Privatleben redet die Abiturientin weiter nicht. “In dieser Hinsicht war Stefan schon ein Vorbild“, sagte sie mit Blick auf ihren Förderer Stefan Raab.

Lena nackt - als Komparsin im Pool

Lena nackt - als Komparsin im Pool

Lena Meyer-Landrut will beim Eurovision Song Contest in Oslo mindestens den zehnten Platz erreichen. “Platz 28 wäre nicht so geil. Alles ab zehn ist okay“, sagte die deutsche Grand-Prix-Hoffnung dem Hamburger Magazin “Stern“.

Die Abiturientin aus Hannover hat sich bereits mit ihren Konkurrenten beschäftigt. “Den Typen aus Israel finde ich echt scharf“, meinte sie. Ihre Popularität in Deutschland erklärte die 18-Jährige mit einem positiven Image. “Vielleicht denken viele so gut über mich, weil das Fernsehen sonst so viele gescheiterte Existenzen zeigt“, sagt sie. “Schalt' nachmittags den Fernseher ein, egal, welchen Sender. Du siehst fast nur kaputte Familien.“

Lena Meyer-Landrut im Porträt

Unser Star für Oslo! Lena Meyer-Landrut im Porträt

Lena tritt am 29. Mai in Oslo mit ihrem Song “Satellite“ für Deutschland an. Vorher kann sie am Sonntag (23. Mai) noch ihren 19. Geburtstag feiern.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.