Lena wirbt für Opel

+
Lena leiht Opel ihr Gesicht.

Rüsselsheim - Der angeschlagene Autobauer Opel hat Lena Meyer-Landrut als Werbeikone verpflichtet. Sie passe mit ihrer Jugendlichkeit und Frische bestens zur Marke, hieß es.

Lena wirbt für Opel.

Bei einem Tag der offenen Tür am Stammsitz Rüsselsheim präsentierte Verkaufschef Alain Visser die Eurovision-Siegerin am Samstag als neue “Markenbotschafterin“. Parallel wolle Opel verstärkt neue Kommunikationskanäle nutzen, etwa Social Media und im Bereich Musik und Entertainment. Die Partnerschaft mit Lena positioniere die Marke Opel in diesem Umfeld. “Lenas unkonventioneller und aufgeschlossener Charakter passt hervorragend zu uns“, sagte Visser laut einer Mitteilung. “Sie verkörpert ein neues, modernes Frauenbild. Ihre Jugendlichkeit und Frische passen perfekt zu unseren Autos.“ Wie lange Lena für Opel werben soll, wurde nicht mitgeteilt. Es hieß lediglich, ihr Engagement sei langfristig ausgelegt.

Eurovision Song Contest: Bilder vom Lena-Sieg in Oslo

Eurovision Song Contest: Bilder vom Lena-Sieg in Oslo

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.