Leonard Cohen wieder fit: Mit Fans Geburtstag gefeiert

+
Der kanadische Sänger Leonard Cohen ist wieder auf den Beinen.

Barcelona - Erst vor drei Tagen erlitt Liedermacher Leonard Cohen einen Schwächeanfall. Jetzt feierte er bei einem Konzert in Barcelona mit 14 000 Fans seinen 75. Geburtstag.

Der Musiker zeigte sich bei seinem dreistündigen Auftritt in der katalanischen Metropole in der Nacht zum Dienstag gut erholt. Das Publikum im Palau Sant Jordi empfing Cohen (“Suzanne“) mit frenetischem Beifall.

Lesen Sie auch

Cohen bricht auf Bühne zusammen

Während des Konzerts stimmten die spanischen Fans für den Musiker, der Montag 75 Jahre alt geworden war, ein Geburtstagsständchen an. Mit dem Auftritt in Barcelona ging Cohens Europa-Tournee zu Ende. Für Oktober und November stehen Konzerte in den USA auf dem Programm. Der Musiker, der sich seit mehreren Monaten auf einer Welt-Tournee befindet, war am Freitag bei einem Konzert in der ostspanischen Hafenstadt Valencia auf der Bühne zusammengebrochen und in ein Krankenhaus gebracht worden. Nach Angaben der Veranstalter hatte er eine leichte Lebensmittelvergiftung erlitten. Cohen konnte nach wenigen Stunden aus dem Spital entlassen werden.

Nach mehreren Jahren in einem Zen-Kloster war der Rockpoet mit der dunklen Stimme im Frühjahr 2008 auf der Bühne zurückgekehrt - auch aus Geldsorgen: Seine langjährige Managerin hatte ihn um mehrere Millionen Dollar betrogen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.