Leonardo DiCaprio baut am "Sandcastle Empire"

+
Leonardo DiCaprio bei den Screen Actors Guild Awards in Los Angeles. Foto: Paul Buck

Los Angeles (dpa) - Leonardo DiCaprio (41) wird derzeit für seinen Auftritt in dem Überlebensthriller "The Revenant" gefeiert und als Oscar-Favorit gehandelt. Gleichzeitig wirkt er als Produzent hinter den Kulissen mit.

"Variety" zufolge hat sich der Hollywood-Star mit seiner Firma Appian Way die Filmrechte an dem  Young-Adult-Roman "The Sandcastle Empire" der Autorin Kayla Olson gesichert. Die apokalyptische Geschichte spielt im Jahr 2049 in einer von Klimawandel und Überbevölkerung bedrohten Welt, die von einer radikalen Gruppe kontrolliert wird. Einer jungen Frau gelingt die Flucht auf eine Insel, von dort will sie die Welt vor der Zerstörung retten. Dem Bericht zufolge war DiCaprio die Umweltschutzthematik des Buches wichtig.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.