Top-Quote und Liebes-Drama bei "Let's Dance"

+

Köln - Am Mittwochabend lockte die RTL-Show "Let's Dance" wieder Millionen Zuschauer vor die Fernsehgeräte. Doch im Mittelpunkt stand weniger das Tanzen, als viel mehr eine angebliche Affäre zweier Teilnehmer.

Wilde Liebes-Gerüchte bei "Let's Dance": Was läuft da zwischen Rebecca Mir und ihrem Tanzpartner Massimo Sinato (31)? Schon in den letzten Wochen fiel auf: Zwischen dem Model und dem Tänzer stimmt die Chemie, auf dem Parkett knistert es gewaltig.

Gestern wurde bekannt: Zwischen Rebecca und ihrem Freund Sebastian Deyle ist Schluss! War Massimo der Trennungsgrund? "Ich habe mich gerade per Telefon von Rebecca getrennt", bestätigte der Promi vorgestern der Bild."Sie hat mich mit ihrem Tanzpartner betrogen. Bei einem spontanen Besuch letzte Woche musste ich das mit eigenen Augen sehen."

Let's Dance: Das sind die Kandidaten 2012

RTL-"Let's dance": Das sind die Kandidaten 2012

Der Show half das Liebes-Drama wohl zusätzlich auf die Sprünge, erreichte RTL mit 4,85 Millionen Zuschauern am Mittwochabend doch die Top-Quote. Und die Zuschauer erhielten natürlich prompt ein Statement vom angeblichen Neu-Single Rebecca. Moderatorin Sylvie van der Vaart sprach die 20-Jährige unverblümt auf ihre Trennung und die Liebes-Gerüchte an: "Ist es wahr?" Rebeccas verlegene Antwort: "Naja, die Sache ist die: Sebastian und ich haben uns vor Wochen getrennt. Das hatte viele Gründe, aber nicht Massimo." Das ist wohl auch besser so, denn Massimo Sinato ist verheiratet.

Neben dem Liebes-Drama wurde die restliche Show fast zur Nebensache. Lars Riedel erhielt von der Jury insgesamt nur acht Punkte und war eigentlich schon zum Abflug bereit. Doch am Ende riefen für Ex-Monroes-Sängerin Mandy Capristo am wenigsten Zuschauer an.

mm

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.