"Let's Dance": Liliana ersetzt Kristina Bach

+
Kristina Bach ist draußen, Liliana ist wieder dabei.

Berlin - Unvorhergesehener Personalwechsel in der RTL-Show “Let's Dance“: Model Liliana Matthäus (23) wird ab Mittwoch Kristina Bach (49) ersetzen!

“Nach neun Wochen harten Trainings und vier aufregenden Shows“ habe ein Arzt bei der Sängerin die Diagnose “akuter Bandscheibenschaden“ gestellt, hieß es in einer Mitteilung des Kölner Privatsenders am Dienstag. “Aus medizinischer Sicht stellt eine weitere Teilnahme an Tanztraining und Veranstaltung ein sehr hohes gesundheitliches Risiko dar und sollte unbedingt unterlassen werden.“

“Es war eine unglaubliche Bereicherung, bei “Let's Dance“ teilzunehmen“, sagte Kristina Bach in der Mitteilung. “Ich habe alles gegeben, aber wenn ich mich jetzt nicht schone, gibt es einen bleibenden Schaden. Mein Tanzpartner Erich und ich sind zutiefst gerührt, dass das Publikum uns so lange getragen hat.“

Seit Montag trainiert Liliana Matthäus wieder mit ihrem Tanzpartner Massimo Sinató, um einen Paso Doble in der Sendung an diesem Mittwoch (20.15 Uhr) zu aufs Parkett zu legen. Die beiden hatten sich vor ein paar Tagen trotz guter Jurywertung aus dem Tanzduell der Stars verabschieden müssen.

Sechs Paare sind insgesamt noch dabei.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.