Magdalena Brzeska will wissen, wo es langgeht

+
Die frühere Turnerin und “Let's Dance“-Siegerin Magdalena Brzeska (34) fällt immer wieder auf Macho-Typen rein.

Hamburg - Die frühere Turnerin und “Let's Dance“-Siegerin Magdalena Brzeska (34) fällt immer wieder auf Macho-Typen rein. Sie weiß auch ganz genau warum.

“Ich finde, ein Mann muss ein Mann sein. Ich mag es ganz gerne, wenn man mir sagt, wo es langgeht. Das hängt vielleicht mit meiner Vergangenheit als Profisportlerin zusammen, in der ich gewohnt war, stets nach Plan zu funktionieren“, sagte sie in einem Interview mit der Zeitschrift “Bild der Frau“ (Ausgabe vom 15. Juni). Irgendwie gefalle ihr dieses Macho-Gehabe sogar.

Magdalena gewinnt "Let's Dance"

Magdalena gewinnt "Let's Dance": So heiß war das Finale 

Die ehemalige Profisportlerin beginnt erst jetzt, ihren Sieg in der Show zu genießen: “Mit nachlassendem Muskelkater kommt Freude auf. Vier Monate hartes Training ohne einen Tag Pause haben ihre Spuren hinterlassen.“ Schließlich habe sie alle Tanzschritte genauso lernen müssen, wie die anderen Teilnehmer.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.