Letzter Dreh für Tatort-Kommissare in Hessen

+
Tatort-Kommissare Fritz Dellwo (Jörg Schüttauf) und Charlotte Sänger (Andrea Sawatzki)

Frankfurt/Main - Bald wird die letzte Klappe für das Tatort-Duo Fritz Dellwo und Charlotte Sänger fallen. Ein Nachfolge-Team steht noch nicht fest. Die Suche ist aber schon in Gang.

Zum letzten Mal stehen Andrea Sawatzki und Jörg Schüttauf als “Tatort“-Ermittler vor der Kamera. Unter dem Titel “Am Ende des Tages“ drehen die beiden vom 16. November bis zum 20. Dezember ihren 18. Fall in Frankfurt, wie der Hessische Rundfunk (hr) am Donnerstag mitteilte. Titus Selge hat das Drehbuch geschrieben und wird auch Regie führen. Der Film soll im Herbst 2010 in der ARD zu sehen sein.

Spannend wie immer

Darin versuchen die Kommissare Charlotte Sänger (Sawatzki) und Fritz Dellwo (Schüttauf) die Unschuld ihres Ex-Chefs Rudi Fromm (Peter Lerchbaumer) zu beweisen, der unter Mordverdacht steht. Nach 20 Jahren in Haft wegen Banküberfällen will sich der todkranke Nick Graf an Fromm rächen, der ihn damals festgenommen hat. Dieser sucht seinerseits nach Graf. Sänger und Dellwo, die Schlimmeres verhindern wollen, erfahren bei ihren Ermittlungen pikante Details über ihren ehemaligen Boss und geraten in einen persönlichen Konflikt: Dellwo glaubt fest an Fromms Unschuld. Im Sommer dieses Jahres hatten Sawatzki und Schüttauf bekanntgegeben, mit der Arbeit als “Tatort“-Kommissare vorerst aufzuhören. Am 3. Januar kommenden Jahres laufe die vorletzte Folge mit den beiden, sagte eine Sprecherin des hr. In “Weil sie böse sind“ spiele Matthias Schweighöfer eine Hauptrolle.

Hier die bisherigen Tatortkommissare:

Kommissare beim Kultkrimi Tatort

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.