Liefers und Ferres moderieren "Deutschlandrevue"

+
Jan Josef Liefers und Veronica Ferres moderieren die "Deutschlandrevue".

Dresden - Der Südwestrundfunk (SWR) lädt zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit zur “Deutschlandrevue“ ins Dresdner Schauspielhaus.

Bei der Zeitreise durch deutsch-deutsche Geschichte seit 1945 werden Ost- und West-Stars aus Film, Fernsehen und Musik auf der Bühne stehen, wie der Sender am Donnerstag in Baden-Baden (Baden-Württemberg) mitteilte.

Moderatoren sind Jan Josef Liefers, der als gebürtiger Dresdner mit der Band Oblivion auch seine eigene Geschichte erzähle, sowie Veronica Ferres. Der Theaterabend werde am 28. September aufgezeichnet, zwei Tage später in der ARD sowie am 2. Oktober auf 3sat ausgestrahlt.

In Liedern, Gedichten, Zitaten und Theaterszenen werden Mimen wie Mario Adorf, Angelica Domröse, Dominique Horwitz, Burghart Klaußner, Anna und Katharina Thalbach, Rapper Samy Deluxe und die Band Karat prägende Ereignisse in Erinnerung rufen. Zwei Kabarettisten sollen das Bühnengeschehen aus der Königsloge kommentieren.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.