Liliana fremdelt - Lothar kündigt Ehe-Aus an

+
Liliana spielt auswärts - und Lothar Matthäus gibt sich tief enttäuscht.

Berlin - Liliana spielt auswärts - und Lothar Matthäus gibt sich tief enttäuscht. Nachdem Fotos die 22-Jährige knutschend mit einem anderen Mann zeigen, kündigt ihr Mann die Trennung an.

Die vierte Frau des 49 Jahre alten Ex-Fußball- Profis soll sich nach einem Bericht der “Bild“ auf Sardinien mit einem Geschäftsmann vergnügt haben.

Liliana, Lolita und mehr: Lothar und seine Frauen

Auch Joanna (27) ist passé: Lothar und seine Frauen

Matthäus sagt in einem “Bild.de“- Video: “Wir werden getrennte Wege gehen. Alles andere wird sich zeigen.“ Auch in einem vom Sender n-tv gezeigten Interview sagte der frühere Nationalspieler: “Wir hatten heute Morgen länger gesprochen. An getrennten Wegen führt eigentlich nichts mehr vorbei.“

Hier wurde Lothar Matthäus NICHT Trainer

Lothar Matthäus: Ein Trainer zeigt die größte Korbsammlung der Welt

Auf den in “Bild“ präsentierten Fotos ist zu sehen, wie die 22- Jährige von einem Mann umarmt und geküsst wird. “Ich bin so enttäuscht, dass ein Mensch, dem ich alles gegeben habe, dem ich alle Türen geöffnet habe, mich so mit Füßen tritt und in der Öffentlichkeit bloßstellt“, wird Matthäus zitiert.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.