Der ganz normale Wahnsinn

Lily Allen macht gern früh Feierabend

+
Powerfrau Lily Allen will alles: Kinder und Karriere.

London - Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist auch für Popstars wie Lily Allen ein großes Thema. Wie die Sängerin alles unter einen Hut bekommt.

Lily Allen, britische Popsängerin, macht pünktlich Feierabend: Um Familie und Beruf vereinbaren zu können, kommt Allen jeden Tag am späten Nachmittag nach Hause, wie sie dem Magazin "Kulturspiegel" sagte. Bei ihr gelte die Regel, "dass ich jeden Tag um 17.00 Uhr zu Hause bin und auch nichts mehr arbeite, damit wir als Familie gemeinsam essen und dann die Kinder ins Bett bringen", berichtete Allen. Das Leben als Popstar sei "ein langweiliger Scherz gegen das Leben mit zwei kleinen Kinder", sagte Allen. Die 29-jährige Musikerin ist seit 2009 mit dem Designer und Unternehmer Sam Cooper zusammen. Tochter Ethel wurde nach der Hochzeit 2011 geboren, Tochter Marnie Rose im Januar 2013.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.