Acht Monate nach Geburt von Ethel

Lily Allen ist wieder schwanger

+
Lilly Allen ist wieder schwanger

London - Lily Allen ist wieder schwanger. Nur acht Monate nach der Geburt ihrer Tochter Ethel erwartet die Sängerin ihr zweites Kind. Ihr Vater plapperte das Geheimnis in einem Interview aus.

"Ja, sie ist schwanger", sagte Keith Allen am Montag in der britischen Talkshow "This Morning". Damit bestätigte der Vater von Lily Allen Gerüchte, die nach einem Tweet der Sängerin kursierten. Die 28-Jährige hatte vergangenes Wochenende via Twitter mitgeteilt: "Ich denke, die Hormone haben mich voll im Griff."

Damit erwartet Lily Allen acht Monate nach der Geburt ihrer Tochter Ethel im November zusammen mit ihrem Ehemann Sam Cooper ihr zweites Kind. Ein Freund des Paares kommentierte die Meldung der britischen Sun mit den Worten: "Ich denke, alle sind etwas überrascht, dass sie sich entschieden haben, so schnell ein zweites Baby zu bekommen. Aber sie sind großartige Eltern und lieben sie hingebungsvoll. Das Paar ist einfach überglücklich, dass ein zweites Kind unterwegs ist. Sie sind so eine glückliche Familie. Das sind einfach großartige Neuigkeiten."

pie

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.