Für den guten Zweck

Udo Lindenberg: Selbstporträt für Mega-Summe versteigert

+
Udo Lindenberg-Porträt für guten Zweck versteigert.

Mainz - Alles für den guten Zweck: Eine tolle Summe hat ein Porträt von keinem geringeren als Udo Lindenberg jetzt für die Stiftung Mainzer Herz eingebracht.

Ein Selbstporträt von Udo Lindenberg hat bei einer Versteigerung 10.000 Euro eingebracht - für einen guten Zweck. Der bislang anonyme Käufer komme aus Hannover, teilte die Stiftung Mainzer Herz am Mittwoch mit. 

Es ist nicht das erste Bild des Rocksängers und Hobbymalers Lindenberg für die Stiftung. Sie wurde 2007 gegründet und will Forschung und Lehre fördern sowie die Patientenversorgung am Zentrum für Kardiologie der Universitätsmedizin Mainz verbessern. Zu ihren Projekten zählt auch Unterricht für Schulklassen zur Vorbeugung von Herzerkrankungen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.