Lindsay Lohan: Geburtstagsfeier mit Familie

+
Lindsay Lohan feierte den 25. Geburtstag mit ihrer Familie.

New York - Schauspielerin Lindsay Lohan wurde am vergangenen Samstag 25 Jahre alt. Doch anstatt eine Riesenparty zu geben, feierte sie ihren Geburtstag zusammen mit ihrer Familie in Kalifornien.

“Sie wollte in Kalifornien bleiben, statt nach New York zu kommen, weil sie noch Sozialdienst machen muss und sich darauf konzentrieren wollte. Es geht ihr aber wirklich, wirklich gut“, so Papa Lohan. Statt zu einer Riesenparty in die Hamptons im US-Bundesstaat New York zu fliegen, fuhr Lohan ins kalifornische Venice Beach, berichtete ihr Vater Michael Lohan der “New York Daily News“. Seine Tochter hat gerade 35 Tage richterlich angeordneten Hausarrest hinter sich. Jetzt muss die Schauspielerin noch insgesamt 480 Stunden in einer Notunterkunft für Frauen und in einem Leichenschauhaus arbeiten. Lindsay Lohan hatte gestanden, im Januar in einem Schmuckladen eine Halskette im Wert von mehreren Tausend Dollar gestohlen zu haben. Mit dem Diebstahl hatte sie gegen frühere Bewährungsauflagen verstoßen.

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.