Hollywood-Sternchen

Lindsay Lohan: Debüt im Londoner West End

+
Lindsay Lohan spielt in London Theater.

London - Das Hollywoodsternchen Lindsay Lohan ist zum ersten Mal in einem Theaterstück im Londoner West End aufgetreten - in der Rolle einer Sekretärin.

Die 28-Jährige spielte im Playhouse Theatre in David Mamets Hollywood-Satire „Speed the Plow“ am Donnerstagabend eine Sekretärin. Madonna hatte die Rolle beim Broadwaydebüt des Stücks 1988 gespielt.

Lohan vergaß im zweiten Akt ihren Text und musste sich soufflieren lassen. Dem Stück habe das aber keinen Abbruch getan, schrieben Kritiker am Freitag. Die Reaktionen auf den Auftritt der wegen zahlreicher Drogendelikte bekannten Schauspielerin waren unterschiedlich. Der „Guardian“ schrieb, ihre Leistung sei „anerkennenswert“. Die „Daily Mail“ kommentierte hingegen: „Ihr Schauspiel war das eines nicht besonders talentierten Schulmädchens.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.