Lindsay Lohan: Polizeieinsatz nach Zoff mit Mutter

+
Lindsay Lohan sorgt erneut für negative Schlagzeilen.

Los Angeles - Nach einem heftigen Streit mitten in der Nacht zwischen Lindsay Lohan (26) und ihrer Mutter Dina ist am Mittwoch die New Yorker Polizei eingeschaltet worden.

Mutter und Tochter hätten sich nachts in einer Limousine gestritten, teilte ein Polizeisprecher dem Internetportal „People.com“ mit. Niemand sei festgenommen worden. Der Fall werde als häuslicher Vorfall betrachtet, hieß es weiter.

Polizeifotos von US-Stars

Polizeifotos von US-Stars

Der Internetdienst „TMZ.com“ veröffentlichte einen Mitschnitt eines aufgeregten Telefonats, das Lindsay angeblich mit ihrem Vater Michael während der Autofahrt führte. Darin bittet die Schauspielerin ihren Vater um Hilfe. Dina habe Kokain genommen, schreit die Tochter. Sie hätten die Nacht in einem New Yorker Club verbracht und sich dann über Geldfragen heftig zerstritten. Dem „TMZ.com“-Bericht zufolge soll es auch zu Handgreiflichkeiten gekommen sein. Dina and Michael Lohan hatten sich 2007 nach 20 Jahren Ehe getrennt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.