Lindsay Lohan stellt Nacktfoto ins Internet

+
US-Schauspielerin Lindsay Lohan (22)

Los Angeles - Was man halt so macht, wenn einem langweilig ist: Der eine dreht Däumchen. Andere, wie die US-Schauspielerin Lindsay Lohan (22), stellen Nacktfotos von sich ins Internet.  

Das Bild hat Lohan auf ihrem Account beim Kurznachrichten-Dienst „twitter“ veröffentlicht - unter diesem Link ist es zu sehen. „Ich in ja SO gelangweilt“, hat Lohan getwittert und ihre Fans darauf hingewiesen, dass das Bild bei einem Fotoshooting für das Modelabel „Fornarnia“ entstanden ist.

Damals trug Lohan eine blonde Langhaarperücke, die ihre Brüste bedeckte. Ein Foto also, das für europäische Naturen fast züchtig rüberkommt, aber in den USA noch allemal für ein Skandälchen langt! Mit ihrem Blackberry-Handy knipste Lindsay das Bild von sich in einem Spiegel.

Amerikanische Promi-Webseiten wie etwa „Hollywoodchaos“ bezeichnen Lohan wegen ihres freizügigen Lebensstils auch schon mal als „Lindsay Ho-Han“. Wer sich nicht so gut im amerikanischen Slang auskennt: Das Wort „Ho“ (gerne auch von Rappern verwendet) ist eine abwertende Bezeichnung für eine Dame des leichten Gewerbes.

fro

Die schönsten Promi-Dekolletés und wer sich dahinter verbirgt

Die schönsten Dekolletés und wer sich dahinter verbirgt

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.