Lindsay Lohan touchiert Auto vor der Kamera

+
Lindsay Lohan steht wegen ihrer zweifelhaften Fahrkünste mit dem Auto in den Schlagzeilen

Los Angeles - US-Schauspielerin Lindsay Lohan (25) ist wegen angeblich unvorsichtiger Fahrweise in die Schlagzeilen geraten. Das Opfer ihrer Fahrkünste: Der Lack eines anderen Wagens.

Es sehe so aus, als sei sie in ihrem Wagen auf einem engen Parkplatz von Paparazzi umzingelt worden, sagte ein Polizeisprecher in Los Angeles am Mittwoch dem Promi-Portal “People.com“. Beim Wegfahren habe sie dann ein anderes Auto gestreift. Lohan meldete sich daraufhin im Kurznachrichtendienst Twitter zu Wort. “Kratzer? Das ist alles eine totale Lüge“, schrieb die Schauspielerin. Der Polizeisprecher beschrieb den Vorfall als “sehr geringfügig“. Der Besitzer des Autos habe sich zunächst weder über Schäden noch über eine Verletzung beschwert.

Anfang November war Lohan wegen der Verletzung von Bewährungsauflagen nach Diebstahl und Drogenvergehen zu einer kurzen Gefängnisstrafe und strikten Auflagen verurteilt worden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.