Silvester in Mittelamerika

Lindsay Lohan und Selena Gomez feiern in Costa Rica

+
Lindsay Lohan geht mit guten Vorsätzen ins neue Jahr. Foto: Will Oliver

San José - Die US-Schauspielerin und Sängerin Lindsay Lohan wird Silvester in Costa Rica verbringen. Sie sei am Dienstagabend (Ortszeit) in dem mittelamerikanischen Land eingetroffen, berichtete die Zeitung "La Nación" unter Berufung auf die Einwanderungsbehörde.

Auf Instagram veröffentlichte Lohan unter dem Titel "Natur in ihrer besten Form" ein Foto von der Aussicht einer Terrasse. Nach Informationen des Nachrichtenportals Crhoy soll Lohan sich an der Salinas-Bucht im Nordwesten des Landes einquartiert haben.

In einem kurzen Video führt sie ihre Fans durch das Ferienhaus. "Beginne das neue Jahr mit einem reinen Tisch und guten Vorsätzen", schrieb die 29-Jährige dazu.

Auch die Sängerin und Schauspielerin Selena Gomez verbringt die Tage zwischen den Jahren in Costa Rica. Bereits am Montag sei sie, nach Angaben der Migrationsbehörde, angereist. Silvester verbringe Gómez dann mit ihrer Familie, berichtete Crhoy.

Lohan auf Instagram

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.