Keine Rückkehr nach Los Angeles

Lindsay Lohan will in London bleiben

+
Lindsay Lohan will nicht nach Los Angeles zurückkehren.

London - Drogen und Konflikte mit dem Gesetz prägten das Leben von Lindsay Lohan. Das soll sich jetzt ändern. Deshalb will sie nicht mehr nach Los Angeles zurückkehren.

Jetzt soll Schluss sein mit Skandalen: Lindsay Lohan will ihr Leben ändern. Trunkenheit am Steuer, Drogenkonsum und Gesetzesverstöße sollen der Vergangenheit angehören.

Deshalb will die 28-Jährige nicht mehr nach Los Angeles zurückkehren, sondern weiterhin in London leben, wie theguardian.com berichtet. In Los Angeles hätte sie in der Freizeit nichts zu tun gehabt, außer jede Nacht auszugehen. Alles hätte sich nur um Klatsch und Tratsch gedreht, erzählt sie.

Seit neun Monaten lebt Lohan nun in England. Jetzt plant sie, länger dort zu bleiben. In London sei sie erwachsen geworden, sagte sie theguardian.com. Bei Theateraufführungen hätte sie mittlerweile Disziplin gelernt.

cla

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.