Lindsay Lohans Auto fährt Fotograf an

+
Lindsay Lohan

New York - Ein Fotograf ist in Los Angeles von Lindsay Lohans Auto angefahren und leicht verletzt worden. Der Wagen wurde von einer Fahrerin gesteuert, während die Schauspielerin auf dem Beifahrersitz saß.

Das berichten amerikanische Medien. Ein vom Internetdienst “tmz.com“ verbreiteter Film zeigt, wie die 23- Jährige mit schwarzem Hut und schwarzem Mantel in den von Fotografen umringten Wagen steigt. Die Fahrerin winkt noch einmal den Reportern und gibt dann Gas. Auch nach einem deutlich vernehmlichen Knall fährt er mit hohem Tempo weiter. “Natürlich hat sie mich angefahren.

Sie ist über meinen Fuß gefahren und meine Hand ist verletzt“, sagt der Fotograf in dem “tmz“-Filmchen. Rettungssanitäter untersuchen ihn und fragen, ob sie die Polizei verständigen sollen. “Natürlich werde ich sie verklagen“, sagt der Fotograf. “Aber es geht mir nicht ums Geld.“ Er sei einfach froh, überlebt zu haben. Der Internetdienst schreibt, dass es “nicht gerade zum Vorteil“ der Fahrerin gewertet werde, dass sie trotz dunkler Nacht eine Sonnenbrille trug.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.