Hauptrolle ergattert

Lindsay Lohan spielt jetzt Theater in London

+
Lindsay Lohan wird eine Hauptrolle in "Speed-the-Plow" übernehmen.

New York - Sie ist bekannt für ihre Auftritte vor Gericht. Doch Lindsay Lohan scheint wieder Fuß im Schauspiel-Business zu fassen -  und ist bald im Theater in London zu sehen.

Lindsay Lohan (27), Hollywoodstar mit mehr Auftritten vor Gericht als vor der Kamera, spielt künftig Theater in London. Von September an werde sie am Westend in David Mamets Hollywood-Satire „Speed-the-Plow“ eine Hauptrolle spielen, meldete die Los Angeles Times am Sonntag. Die Rolle hatte beim Broadwaydebüt 1988 Madonna gespielt.

Lohan hatte in den vergangenen Jahren Probleme mit Produzenten und Richtern, weil sie viel zu spät oder gar nicht am Set und vor Gericht erschien. Die Times überschrieb ihren Artikel nun auch mit „Nichts lehrt einen Schauspieler mehr Pünktlichkeit und Disziplin als acht Mal in der Woche zur rechten Zeit auf der Bühne sein zu müssen.“

Einfach nur nervig: Die meist verhassten Stars

Einfach nur nervig: Die meist verhassten Stars

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.