Sexy Urlaubs-Schnapschuss

Lindsey Vonn oben ohne: Die Fans stehen Kopf

+
Lindsey Vonn.

Santo Domingo - Eigentlich fühlt sie sich im Schnee zuhause, doch auch in der prallen Sonne gefällt es Lindsey Vonn. Auf einem Instagram-Foto steht das Ski-Ass auf dem Kopf - und die Fans rasten aus.

Sie ist ganz sicher nicht auf den Kopf gefallen, aber auf dem Kopf stehen kann sie. Das beweist Lindsey Vonn mit einem spektakulären Schnappschuss aus ihrem Urlaub in der Karibik. Dort lässt es sich die 32-Jährige zusammen mit ihrem Schatz, dem Assistenz-Trainer der Los Angeles Rams, Kenan Smith, gerade richtig gut gehen. 

Der dicke Skianzug ist auf den Turks- und Caicosinseln natürlich nicht zu gebrauchen: Damit so viel Sonne wie möglich an ihre Haut kommt, trägt Vonn in der traumhaften Kulisse vorzugsweise superknappe Bikinis, wo dann auch schon mal das Oberteil weggelassen wird. Das führt dann zu Schnappschüssen wie diesem, den sie mit „Blauer Himmel und Bräunungsstreifen“ betitelt.

Blue skies and tan lines✌

Ein Beitrag geteilt von Lindsey Vonn (@lindseyvonn) am

Hier findet sie Ruhe und Frieden, schreibt sie. 

Peace and quiet

Ein Beitrag geteilt von Lindsey Vonn (@lindseyvonn) am

Wie gut ihr der Urlaub tut, lässt sich auf diesem Instagram-Bild erahnen:

☀️

Ein Beitrag geteilt von Lindsey Vonn (@lindseyvonn) am

Doch auch in der Freizeit kommt die körperliche Ertüchtigung nicht zu kurz: Der athletische Body will schließlich fit gehalten werden, und das macht zu zweit gleich noch mehr Spaß. 

We never miss ab day #teamwork #planking

Ein Beitrag geteilt von Lindsey Vonn (@lindseyvonn) am

Und wenn‘s mit dem Sport zu viel wird, lässt sie sich eben vom Liebsten huckepack tragen.

Adventures in paradise with my ❤

Ein Beitrag geteilt von Lindsey Vonn (@lindseyvonn) am

Aber wie es eben im Urlaub immer ist: Er ist viel zu schnell vorbei

Happy Easter everyone! Time for us to go home and get back to work!

Ein Beitrag geteilt von Lindsey Vonn (@lindseyvonn) am

Unnötig zu sagen, dass die Online-Gemeinde auf die Bilder mit einhelliger Begeisterung reagierte. 

Für die Sports Illustrated hatte sich die Speed Queen ja schon mal recht freizügig ablichten lassen, auf noch schärfere Fotos werden ihre Fans allerdings wohl so schnell nicht hoffen dürfen: Für den Playboy sei sie jedoch nicht bereit, meinte sie kürzlich. Noch, fügte sie hinzu.

hn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.