Kampf gegen die Sucht

Alkohol-Rückfall: Liza Minnelli in  Entzugsklinik

+
Liza Minnelli hat immer offen über ihre Alkohol- und Drogenprobleme gesprochen.

New York - Im Laufe ihres Lebens hatte sie immer wieder Alkohol- und Drogenprobleme. Jetzt hat Liza Minnelli (69) die Sucht nach der Flasche offensichtlich wieder eingeholt.

Die Entertainerin ("Cabaret") hat sich in eine Entzugsklinik begeben. Das gab ihr Sprecher in einem Statement bekannt, das er mehreren US-Medien zukommen ließ. "Im Moment macht sie großartige Fortschritte in einer ungenannten Einrichtung", sagte ihr Sprecher Scott Gorenstein. "Minnelli hat jahrelang tapfer gegen Drogenmissbrauch gekämpft und - wann immer sie eine Behandlung benötigte - diese auch in Anspruch genommen."

Ihre größte Rolle war die der amerikanischen Nachtclubsängerin Sally Bowles in der Verfilmung von "Cabaret", für die sie 1973 einen Oscar erhielt. Minnelli gehört zu der kleinen Gruppe von Künstlerinnen, die einen Oscar, einen Emmy, einen Grammy und einen Tony - das ist ein Theater- Musicalpreis - gewonnen haben. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.