Eva Longoria eröffnet zweites Restaurant

+
Eva Longoria wird zur Geschäftsfrau.

New York - “Desperate Housewives“-Schauspielerin Eva Longoria Parker (34) will ihr zweites Restaurant in Las Vegas eröffnen und danach weiter expandieren.

Sie freue sich sehr auf die Eröffnung von “Beso Vegas“ im kommenden Jahr, sagte die Schauspielerin dem US-Magazin “People“. “Vegas hat die größte Energie der Welt. Es ist eine Stadt mit Gourmets, das passt sehr gut zu unserem Menü. Alles, was wir haben ist einzigartig. Niemand in Vegas hat was Ähnliches zu bieten“, sagte Longoria Parker.

Popstars und ihre früheren Berufe

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

Unter anderem soll es Tortilla-Suppe geben, auf die ihre Ehemann Tony Parker besonders stehe; außerdem Avocado-Creme, Chili-Steak und Maiskolben nach Vera Cruz-Art. Das Design sei sehr ähnlich wie ihr erstes Restaurant “Beso Hollywood“. Als nächstes plane sie kleinere Ableger mit dem Namen “Besitos“ in verschiedenen Flughäfen zu eröffnen. Wir haben gerade den Vertrag mit dem ersten Flughafen unterschrieben und es ist in Los Angeles. Wir freuen uns sehr“, so die Schauspielerin.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.