Ex-"Desperate Housewives"-Star strahlt

Eva Longoria ist frisch verliebt

+
Eva Longoria im Liebesglück

Los Angeles - "Desperate Houswife" Eva Longoria ist bereit für eine neue Liebe. Die US-Schauspielerin hat ihren neuen Freund ausgerechnet bei einer Dating-Show namens "Ready for Love" kennengelernt.

Sie sei mit Ernesto Arguello (34) - einem sozial engagierten Geschäftsmann aus Miami - liiert, verriet die 38-Jährige der US-Zeitschrift „People“. Seit Monaten kursierten Gerüchte über eine mögliche Liaison durch die US-Medien. Die beiden hatten sich im vorigen Jahr bei Dreharbeiten zu der von Longoria produzierten Dating-Show „Ready For Love“ kennengelernt.

„Wir waren anfangs nur gute Freunde“, zitierte „People.com“ am Donnerstag die Schauspielerin. Deshalb sei ihre Beziehung jetzt so gut, erklärte Longoria. Der gebürtige Honduraner habe sie jüngst seiner Familie in Lateinamerika vorgestellt, hieß es. Die Schauspielerin selbst hat mexikanische Wurzeln.

Das wurde aus den "Desperate Housewives"

„Desperate Housewives“: Das wurde aus den Hauptdarstellerinnen

Eva Longoria war bereits zweimal verheiratet: Zwischen 2002 und 2004 mit dem Schauspieler Tyler Christopher und zwischen 2007 und 2011 mit dem Basketballer Tony Parker.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.