Eva Longoria: "Mein Leben ist perfekt"

+
Eva Longoria ist wieder glücklich. Ob ihr neuer Lover Eduardo Cruz dafür verantwortlich ist?

New York - “Desperate Housewives“-Star Eva Longoria (36) hat einen Schlussstrich unter die Vergangenheit gezogen. Momentan sei in ihrem Leben alles peferkt. Und dafür gibt es auch einen Grund:

“Desperate Housewives“-Star Eva Longoria (36) ist keineswegs verzweifelt. “Alles in meinem Leben ist perfekt“, sagte sie dem US-Magazin “People“.

Macht ihr neuer Lover Eduardo Cruz sie so glücklich?

Ihren Geburtstag ließ sie sich jedenfalls durch ihre Scheidung von dem französischen Basketball- Profi Tony Parker (28) nicht verderben. Die Schauspielerin feierte ihn mit einer rauschenden Party im Nachtclub “Eve“ in Las Vegas. Ihr neuer Freund, der spanische Sänger Eduardo Cruz (25) - jüngerer Bruder von Hollywood-Star Penélope Cruz - war auch dabei, ebenso US- Moderator und Schauspieler Mario Lopez (37) und US-Komiker David Spade (46).

Die begehrtesten Frauen der Welt

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

An dem Abend trug sie ein weißes Cocktail-Kleid und bekam einen riesigen Kuchen geschenkt. Für sie sei der Geburtstag auch gleichzeitig ein neuer Lebensabschnitt, so die Schauspielerin. “Ich nehme alles bereitwillig an, was passiert. Jede Erfahrung, die ich im Leben mache, ist mir wichtig. Ich bereue nichts, ich mache weiter“, sagte Longoria.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.