Jennifer Lopez bald in Schwangerschafts-Film

+
Der freizügige Auftritt von Jennifer Lopez bei Wetten, dass..? im Juni auf Mallorca.

New York - Jennifer Lopez ist bei der Verfilmung des populären Schwangerschafts-Ratgebers “What To Expect When You're Expecting“ (“Ein Baby kommt“) mit von der Partie.

Die zweifache Mutter tritt in der romantischen Komödie an der Seite von Hollywood-Schauspielerin Cameron Diaz (38) auf, berichtet die “USA Today“. Im Mittelpunkt stehen fünf Paare, die alle Höhen und Tiefen ihrer Schwangerschaft durchmachen.

Lopez spielt Holly, die ein Baby adoptiert, weil sie selbst nicht schwanger werden kann. Regie übernimmt der britische Regisseur Kirk Jones (“Everybody's Fine“). Die Dreharbeiten beginnen im kommenden Monat, der Film soll am amerikanischen Muttertag 2012 Premiere haben.

Mit Lopez und Diaz: wetten, dass..? auf Mallorca

„Wetten, dass..?“ aus Mallorca: Gottschalks letztes Sommerfest

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.