„Keinen verdammten Respekt“

Als sie Stern auf „Walk of Fame“ sieht, eskaliert Michael Jacksons Tochter

+
Der Anblick des Sterns machte Paris Jackson richtig wütend.

Da kennt sie keinen Spaß: Michael Jacksons Tochter Paris ist beim Anblick eines Sterns auf dem Walk of Fame so richtig in Rage geraten. Bei Twitter und Instagram erklärt sie ihren Ausbruch.

Los Angeles - Paris Jackson, Tochter von Musiklegende Michael Jackson, hat den Hollywood-Stern eines Radiomoderators gesäubert, der den Namen ihres Vaters trägt. „Manche Leute haben keinen verdammten Respekt“, schrieb die 20-Jährige am Donnerstag auf Instagram.

Sie postete dazu ein Foto, wie sie auf dem berühmten „Walk of Fame“ in Hollywood kniet und die mit Graffiti besprühte Sternenplakette säubert.

Auch interessant: Unglaublich! Paris Jackson für Obdachlose gehalten

Paris Jackson erklärt Aktion bei Twitter

„Es ist nicht sein echter Stern. Aber es ist immer noch sein Name“, erklärte sie bei Twitter ihre Aktion. Einige Medien vermuteten zunächst, Jackson habe den Stern ihres verstorbenen Vaters gesäubert. Allerdings ist auf der Plakette das Symbol eines Mikrofons zu sehen und nicht, wie bei geehrten Musikern üblich, das einer Schallplatte.

Stern von Michael Jackson schon häufiger verwechselt

Der Stern wurde dem noch lebenden Radiomoderator Michael Jackson gewidmet. Nach dem Tod des „King of Pop“ 2009 hatten mehrere Fans den Stern ebenfalls verwechselt und dort fälschlicherweise Blumen und Kerzen niedergelegt.

Lesen Sie auch: Paris Jackson zeigt Tattoo an besonders sensibler Stelle

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.